Aufbewahrungsort München, Universitätsbibl., 2° Cod. ms. 311
Codex noch 305 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Der Heiligen Leben' (M45)
Blattgröße 370 x 260 mm
Schriftraum 295-300 x 185 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 47-48
Besonderheiten Im Auftrag Lienhart Fronmüllers von Peter Mangold in Augsburg geschrieben (vgl. Bl. 302vb)
Entstehungszeit 1452 (vgl. Bl. 302vb)
Schreibsprache ostschwäb. (Kornrumpf/Völker S. 21)
Abbildung Müller Tafelbd. Abb. 141 [= Bl. 302v]
Literatur
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 21f. [online]
  • Karl Firsching, Die deutschen Bearbeitungen der Kilianslegende unter besonderer Berücksichtigung deutscher Legendarhandschriften des Mittelalters (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg 26), Würzburg 1973, S. 76f. (Nr. 49).
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 221.
  • Margit Brand, Bettina Jung und Werner Williams-Krapp (Hg.), Der Heiligen Leben, Bd. II: Der Winterteil (Texte und Textgeschichte 51), Tübingen 2004, S. XX.
  • Wolfgang Müller, Die datierten Handschriften der Universitätsbibliothek München, Text- und Tafelband (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland VI), Stuttgart 2011, Textbd. S. 44, Tafelbd. Abb. 141.
Archivbeschreibung ---
  November 2011