Aufbewahrungsort Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Hs. 7199
Fragment 1 Doppelblatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Rudolf von Ems: 'Barlaam und Josaphat' (Fragm. 22)
Blattgröße [155 x 115] mm
Schriftraum 150 x 95 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 32
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit 2. Hälfte 13. Jh. (Kurras S. 58)
Schreibsprache alem. (Kurras S. 58)
Abbildung Farb-Abbildung des Fragments
Literatur
  • Franz Pfeiffer, Bruchstück aus Barlaam und Josaphat von Rudolf v. Ems, in: Anzeiger für Kunde der deutschen Vorzeit N.F. 1 (1853/54), Sp. 108f. (mit Incipit und Explicit). [online]
  • Franz Söhns, Das Handschriftenverhältniss in Rudolfs von Ems Barlaam, Diss. Erlangen 1878, S. 3, 86 (mit Kollation).
  • Lotte Kurras, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften, Erster Teil: Die literarischen und religiösen Handschriften. Anhang: Die Hardenbergschen Fragmente (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg 1,1), Wiesbaden 1974, S. 58. [online]
  • Siegmund Prillwitz, Überlieferungsstudie zum "Barlaam und Josaphat" des Rudolf von Ems. Eine textkritisch-stemmatologische Untersuchung, Kopenhagen 1975, S. 83f.
Archivbeschreibung K. Eckardt (1927) 4 Bll.
  Oktober 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].