Aufbewahrungsort London, British Libr., MS Egerton 2188
Codex 193 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Lectionar; darin u.a.:
Bl. 84v-85r = 'Von dem adel der sêle'
Bl. 104v = Meister Eckhart: Predigt
Blattgröße 155 x 105 mm
Entstehungszeit 1353/54 (vgl. Priebsch S. 79)
Schreibort Mechelen (?; nach dem Kalendar)
Abbildung Farbabbildungen (in Auswahl) via British Library, Catalogue of Illuminated manuscripts
Literatur
(in Auswahl)
  • Catalogue of Additions to the Manuscripts in the British Museum in the years 1854-1875, Vol. 2: Additional Mss. 24,027-29,909, [...], London 1877, S. 999f. [online]
  • Hermann Keussen, Aquensia in der Handschriften-Sammlung des Britischen Museums zu London, in: Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins 20 (1898), S. 283-288, hier S. 285f. [online]
  • Robert Priebsch, Deutsche Handschriften in England, Bd. 2, Erlangen 1901, S. 79-86 (Nr. 101). [online]
  • Josef Quint (Hg.), Meister Eckharts Predigten, Bd. I (Meister Eckhart. Die deutschen Werke I), Stuttgart 1958, S. 257-260.
  • Rolf Klemmt, Eine mittelhochdeutsche Evangeliensynopse der Passion Christi. Untersuchung und Text, Diss. Heidelberg 1964, S. 37.
  • Kurt Ruh, 'Von dem adel der sêle', in: 2VL 11 (2004), Sp. 16-18, hier Sp. 16.
  • Monika Gussone, Aachen - Webbegarden (1315-1591), in: Nordrheinisches Klosterbuch. Lexikon der Stifte und Klöster bis 1815. Teil 1: Aachen bis Düren, hg. von Manfred Groten, Georg Mölich, Gisela Muschiol, Joachim Oepen (Studien zur Kölner Kirchengeschichte 37,1), Siegburg 2009, S. 195-202, hier S. 200.
  • British Library. Catalogue of Illuminated Manuscripts [look for information about a particular manuscript]. [online]
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Ergänzender Hinweis Provenienz: Aachen (Dit bo[eck] is der broedere der dirder Regule sente f[ran]ciscus binnen Aachen op harduwijns grave. A I Sent servaes, Bl. 1r; = Aachen, Franziskaner-Terziarenkonvent St. Servatius)
  Mitteilungen von Eckhart Triebel
Jürgen Wolf / Klaus Graf, September 2013

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].