Aufbewahrungsort London, British Libr., MS Arundel 164
Codex 194 Blätter (aus 3 Teilen: I = Bl. 1-4 und 184-194, II = Bl. 5-58; III = Bl. 59-83)
Beschreibstoff Papier
Blattgröße 297 x 220 mm
Schriftraum 220 x 110 mm
Spaltenzahl 1
Besonderheiten Bibliotheksprovenienz: Nürnberg, Augustinereremiten (vgl. Bl. 1v)
Entstehungszeit Teil I: 15. Jh.
Teil II: 2. Hälfte 15. Jh.
Teil III: 2. Hälfte 14. Jh. und 1. Hälfte 15. Jh.; dat. 1422 (vgl. Bl. 131r)
Abbildung
Literatur
(in Auswahl)
  • Josiah Forshall, Catalogue of Manuscripts in the British Museum. New Series, Vol. 1, Part 1: The Arundel Manuscripts, London 1834, S. 44f. [online]
  • Robert Priebsch, Deutsche Handschriften in England, Bd. 2, Erlangen 1901, S. 41f. (Nr.61 ). [online]
  • Robert Steele and Dorothea W. Singer, The Emerald table, in: Proceedings of the Royal Society of Medicine, Section of the History of Medicine 21/3 (1928), S. 485-501. [online]
  • Robert Steele, Practical Chemistry in the Twelfth Century. Razis de aluminibus et aalibus. Translated by Gerard of Cremona, in: Isis 12 (1929), S. 10-46.
  • Pearl Kibre, Alchemical writings ascribed to Albertus Magnus, in: Speculum 17 (1942), S. 499-518, hier S. 508.
  • Pearl Kibre, The De Occultis Naturae attributed to Albertus Magnus, in: Osiris 11 (1954), S. 23-39.
  • Andrew G. Watson, Catalogue of dated and datable manuscripts c. 700-1600 in the Department of Manuscripts, The British Library, Vol. I: The Text, Vol. II: The Plates, London 1979, Vol. 1, S. 90f. (Nr. 449), Vol. 2, Plate 369.
  • Gert Mellbourn, Eine zweite Fassung des Benediktbeurer Rezeptars (British Library, Cod. Arundel 164) (Schriften des Deutschen Instituts. Universität Stockholm 19), Stockholm 1988.
  • Verena Holzmann, "Ich beswer dich wurm und wyrmin ...". Formen und Typen altdeutscher Zaubersprüche und Segen (Wiener Arbeiten zur germanischen Altertumskunde und Philologie 36), Bern u.a. 2001, S. 201 (Nr. 148).
  • Catherine Squires, Konstantes und Variables im Aufbau von deutschen heilkundlichen mittelalterlichen Texten und angrenzenden Textsorten, in: Historische Textgrammatik und Historische Syntax des Deutschen.Traditionen, Innovationen, Perspektiven, hg. von Arne Ziegler unter Mitarbeit von Christian Braun, Bd. 1: Diachronie, Althochdeutsch, Mittelhochdeutsch, Berlin/New York 2010, S. 561-588, hier S. 567.
  • British Library. Catalogue of Illuminated Manuscripts [Manuscript search]. [online]
  • British Library. Manuscripts Catalogue. [Advanced Search, Reference Code]. [online]
  Max Schmitz (Louvain-la-Neuve) / cg, Juni 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].