Aufbewahrungsort Winterthur, Winterthurer Bibl., Sondersammlungen, Ms. Fol. 104 (früher Mscr. A 18)
Codex 134 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Schwabenspiegel'
Blattgröße 300 x 215 mm
Schriftraum 200 x 140 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 42-49
Entstehungszeit 1469 (vgl. Bl. 129rb)
Schreibsprache alem. (Oppitz S. 860)
Abbildung
(in Auswahl)
Scarpatetti S. 141 (Nr. 356) [= Bl. 34va (Ausschnitt)]
Literatur
(in Auswahl)
  • Ludwig Rockinger, Gelegenheitliche Bemerkungen zu den Handschriften des kleinen Kaiserrechtes, insbesondere über eine Rechtsbücherhandschrift zu Münster vermeintlich vom Jahre 1449, in: Sitzungsberichte der Königl. Bayerischen Akademie der Wissenschaften zu München, Jg. 1874, Bd. I, München 1874, S. 417-449, hier S. 445f. Anm. 45. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 860 (Nr. 1558).
  • Beat Matthias von Scarpatetti, Katalog der datierten Handschriften in der Schweiz in lateinischer Schrift vom Anfang des Mittelalters bis 1550, Bd. 3: Die Handschriften der Bibliotheken St. Gallen - Zürich, Text- und Abbildungsband, Dietikon-Zürich 1991, Textband S. 151 (Nr. 416), Abbildungsband S. 141 (Nr. 356).
Archivbeschreibung ---
  Rudolf Gamper, Mai 2011