Aufbewahrungsort Leipzig, Universitätsbibl., Ms. 1249
Codex 216 Blätter
Beschreibstoff Pergament und Papier
Inhalt Rhetorische Sammelhandschrift (lat.), darin dt.:
Bl. 185v = Asuzüge aus einem Schreibens Kaiser Friedrichs III.
Bl. 186r-186v = König Sigismund: Ordinatio
Bl. 216r = Sultansbriefe / Angebot der Ehe mit der Sultanstochter (hier: an Friedrich III.)
Blattgröße 306 x 106 mm
Entstehungszeit wohl 2. Hälfte 15. Jh. (der Sultansbrief kann frühestens 1440 entstanden sein, Regierungsantritt Friedrichs III.)
Schreibsprache omd./nd. (Pensel S. 172)
Literatur
(Hinweis)
  • Rudolf Helssig, Die lateinischen und deutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek Leipzig, Bd. 3: Die juristischen Handschriften (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek Leipzig VI,3), Leipzig 1905 (Nachdruck Wiesbaden 1996), S. 342. [online]
  • Franzjosef Pensel, Verzeichnis der deutschen mittelalterlichen Handschriften in der Universitätsbibliothek Leipzig. Zum Druck gebracht von Irene Stahl (Deutsche Texte des Mittelalters 70/3), Berlin 1998, S. 172. [online]
  • Bettina Wagner, Sultansbriefe, in: 2VL 11 (2004), Sp. 1462-1468, hier Sp. 1466 Nr. 3.
  • Karoline Dominika Döring, Sultansbriefe. Textfassungen, Überlieferung und Einordnung (Monumenta Germaniae Historica. Studien und Texte 62), Wiesbaden 2017, S. 75.
Archivbeschreibung ---
  Klaus Graf, ls, März 2019