Aufbewahrungsort Wien, Schottenkloster, Cod. 134 (Hübl 215)
Codex I + 161 + I Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-52r = Sonntagsepisteln, z. T. mit Auslegung
Bl. 52r-53v = 'Über Geduld und Gehorsam'
Bl. 54r-61v = Berthold von Regensburg: 'Von den Zeichen der Messe'
Bl. 62r-70v = (Ps.-)Augustinus: 'Speculum peccatoris', dt. (W-S)
Bl. 70v-113r = Martin von Amberg: 'Gewissensspiegel' (N [Werbow], W5 [Schwinger])
Bl. 113r-117r = Lob der Welt
Bl. 117r-126r = Berthold von Regensburg: Predigt 59 (Von Beichte und Buße)
Bl. 126r-131v = Berthold von Regensburg: Predigt 53 (gekürzt; Hübls Bestimmung als Pfeiffer/Strobl I, S. 182 ist unzutreffend [vgl. Ruh, 1965, S. 707])
Bl. 132r-152r = 'Vom Zorn'
Bl. 152r-155r = 'Vom Meineid'
Bl. 156r = 'Über die sieben Todsünden'
Bl. 157r-v = unbeschrieben
Bl. 158r = Venantius Fortunatus: Hymnus Vexilla regis, dt.
Bl. 158v = Gebete zu Christus
Bl. 159r = Mariengebet
Bl. 159v-160r = 'Vom Gehorsam'
Bl. 160v = Federproben
Bl. 161r-v = unbeschrieben
Blattgröße 206 x 140 mm
Schriftraum 150/175 x 90/110
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 22-35
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh. (Roth, S. 102)
Schreibsprache bair.-österr. (Roth, S. 102)
Literatur
  • Albert Hübl, Catalogus codicum manu scriptorum qui in Bibliotheca Monasterii B.M.V. ad Scotos Vindobonae servantur, Wien/Leipzig 1899, S. 234-236 (Nr. 215). [online]
  • Stanley N. Werbow (Hg.), Martin von Amberg, Der Gewissensspiegel (Texte des späten Mittelalters 7), Berlin 1958, S. 20 und 26.
  • Kurt Ruh, Anhang zum Neudruck: Berthold von Regensburg. Vollständige Ausgabe seiner deutschen Predigten, hg. von Franz Pfeiffer und Joseph Strobl, Bd. II, Wien 1880, Berlin 1965, S. 697-712, hier S. 707 (Nr. 13).
  • Manfred Schwinger, Martin von Amberg, Der Gewissensspiegel. Zur handschriftlichen Überlieferung, Diss. (masch.) Graz 1966, S. 71-73.
  • Dieter Richter, Die deutsche Überlieferung der Predigten Bertholds von Regensburg. Untersuchungen zur geistlichen Literatur des Spätmittelalters (MTU 21), München 1969, S. 169f., 172 (Nr. 34).
  • Kurt Ruh, Augustinus, in: 2VL 1 (1978), Sp. 531-543 + 2VL 11 (2004), Sp. 188f., hier Bd. 1, Sp. 535.
  • Hardo Hilg, Das 'Marienleben' des Heinrich von St. Gallen. Text und Untersuchung. Mit einem Verzeichnis deutschsprachiger Prosamarienleben bis etwa 1520 (MTU 75), München 1981, S. 416.
  • Heimo Reinitzer / Olaf Schwencke, Plenarien, in: 2VL 7 (1989), Sp. 737-763 + 2VL 11 (2004), Sp. 1249, hier Bd. 7, Sp. 749 (Nr. 39).
  • Gunhild Roth, Sündenspiegel im 15. Jahrhundert. Untersuchungen zum pseudo-augustinischen 'Speculum peccatoris' in deutscher Überlieferung (Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700, Bd. 12), Bern u.a. 1991, S. 102f.
  • Dorothea Weber, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des heiligen Augustinus, Bd. VI,2: Österreich (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 601; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XII), Wien 1993, S. 438.
  • Sándor Lázs, Martin von Amberg dedikációja Nagy Lajos udvari lovagjának, Johannes von Scharfenecknek [= Martin von Ambergs Dedikation an Johannes von Scharfeneck, den Hofritter Ludwigs des Großen: Jahr der Entstehung des Gewissensspiegels und seine Verbreitung], in: Magyar Könyvszemle [= Revue für Buch- und Pressegeschichte] 125 (2009), S. 203-211, hier S. 210 (Anm. 63).
  • Balázs J. Nemes, Von der Schrift zum Buch - vom Ich zum Autor. Zur Text- und Autorkonstitution in Überlieferung und Rezeption des 'Fließenden Lichts der Gottheit' Mechthilds von Magdeburg (Bibliotheca Germanica 55), Tübingen/Basel 2010, S. 477.
Archivbeschreibung Hermann Menhardt (1934) 5 Bll.
  Christine Glaßner (Wien), Mai 2011