Aufbewahrungsort Münster, Diözesanbibl., Ms. G8 316
[früher Bibl. des Priesterseminars, Ms. G8 316]
Codex 54 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-20v = 'Augustinerregel' (für Frauen)
Bl. 21r-53v = Statuten für die Schwesternhäuser des Stiftes Münster
Bl. 54 = leer
Blattgröße 157 x 100 mm
Schriftraum 120-130 x 70-80 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 15-20
Entstehungszeit Anfang 16. Jh. (Derendorf S. 24)
Schreibsprache westfäl. (Derendorf S. 24)
Abbildung ---
Literatur
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Norddeutschland und den Niederlanden. Erster Reisebericht, in: Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse, Geschäftliche Mittheilungen 1898, Göttingen 1899, S. 79-316, hier S. 284. [online]
  • Aloys Bömer, Handschriftenschätze westfälischer Bibliotheken, in: Zentralblatt für Bibliothekswesen 26 (1909), S. 338-358, hier S. 347. [online]
  • Wilhelm Eberhard Schwarz, Studien zur Geschichte des Klosters der Augustinerinnen Marienthal genannt Niesing zu Münster, in: Zeitschrift für vaterländische Geschichte und Altertumskunde 72 (1914), S. 47-151, hier S. 112-126 (ohne diese Hs.; Abdruck der Statuten nach einer Hs. des 17. Jh.s).
  • Gilbert A. R. de Smet, 'Augustinerregeln' (mhd.), in: 2VL 1 (1978), Sp. 545-550 + 2VL 11 (2004), Sp. 189 + 2VL 11 (2004), S. XIII, hier Bd. 1, Sp. 546.
  • Brigitte Derendorf, Mittelniederdeutsche literarische Handschriften in Münster, in: Niederdeutsches Wort 34 (1994), S. 21-33, hier S. 24f.
  • Handschriftencensus Westfalen, bearbeitet von Ulrich Hinz (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Münster 18), Wiesbaden 1999, S. 130 (Nr. 0290). [online]
  • Igna Marion Kramp (Hg.), Mittelalterliche und frühneuzeitliche deutsche Übersetzungen des pseudo-hugonischen Kommentars zur Augustinusregel (Corpus Victorinum. Textus historici 2), Münster 2008, S. 18 (Nr. 50).
  • Tobias Tanneberger, "... usz latin in tutsch gebracht ...". Normative Basistexte religiöser Gemeinschaften in volkssprachlichen Übertragungen. Katalog - Untersuchung - Fallstudie (Vita regularis. Abhandlungen 59), Berlin 2014, S. 205 (Nr. 204).
Archivbeschreibung Aloys Bömer (1910) 6 + 1 Bll.
Ergänzender Hinweis Die Hs. hat jetzt nach Auskunft von Hiram Kümper (Mannheim) vom 18.7.2014 eine moderne Bleistiftfoliierung, die nicht mit den Blattangaben in der Sekundärliteratur und in der Archivbeschreibung übereinstimmt; so beginnen die Statuten nach der jetzigen Blattzählung erst auf Bl. 23r.
  Mitteilungen von Hiram Kümper, Sine Nomine
Juli 2014