Aufbewahrungsort Graz, Landesarchiv, Fragm. Germ. 12/2
[früher Fragm. Germ. 12/1-3]
Fragment 3 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Österreichischer Bibelübersetzer: '(Klosterneuburger) Evangelienwerk', Erstfassung (G2)
Blattgröße
Spaltenzahl 2
Entstehungszeit 14. Jh. (vgl. Masser/Siller S. 92)
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Weinhold, Steirische Bruchstücke altdeutscher Sprachdenkmale, in: Mittheilungen des historischen Vereines für Steiermark 9 (1859), S. 51-60, hier S. 60 (zu Bl. 2). [online]
  • Friedrich Pichler, Unser Frauen Klage, in: Mittheilungen des historischen Vereines für Steiermark 17 (1869), S. 46-55 (mit Abdruck von Bl. 3). [online]
  • Janez Stanonik, Ostanki Srednjeveškega nemškega slovstva na Kranjskem [mit dt. Zusammenfassung: Die Überreste der deutschen Literatur des Mittelalters in Krain], Diss. Ljubljana 1957, S. 29 und 57 [zu Bl. 3].
  • Kurt Gärtner, 'Klosterneuburger Evangelienwerk', in: 2VL 4 (1983), Sp. 1248-1258 + 2VL 11 (2004), Sp. 855, hier Bd. 4, Sp. 1249 (zu Bl. 1-3).
  • Max Siller, Die 'Krainer Marienklage'. Fragmente des 'Klosterneuburger Evangelienwerks' im Nationalarchiv von Laibach (Collectanea I), in: Jugoslawien - Österreich. Literarische Nachbarschaft, hg. von Johann Holzner und Wolfgang Wiesmüller (Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft. Germanistische Reihe 28), Innsbruck 1986, S. 219-232, hier S. 220 mit Anm. 17 (S. 229) [zu Bl. 3].
  • Achim Masser und Max Siller (Hg.), Das Evangelium Nicodemi in spätmittelalterlicher deutscher Prosa. Texte (Germanische Bibliothek, 4. Reihe), Heidelberg 1987, S. 92 [bei H4].
  • Gisela Kornrumpf, Das 'Klosterneuburger Evangelienwerk' des österreichischen Anonymus. Datierung, neue Überlieferung, Originalfassung, in: Deutsche Bibelübersetzungen des Mittelalters. Beiträge eines Kolloquiums im Deutschen Bibel-Archiv, unter Mitarbeit von Nikolaus Henkel hg. von Heimo Reinitzer (Vestigia Bibliae 9/10 [1987/1988]), Bern u.a. 1991, S. 115-131 mit S. 168-171, hier S. 125f. mit Anm. 50.
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Die Blätter 2 und 3 sind als zusammengehörige Textzeugen des 'Evangelienwerks' und ergänzt um Heribert A. Hilgersʼ Neufund (Bl. 1) erstmals bei Gärtner genannt.
  Mitteilungen von Elke Zinsmeister
Gisela Kornrumpf (München), Dezember 2016