Aufbewahrungsort Ljubljana / Laibach, Universität, Seminarbibl. der Theologischen Fakultät, Ms. 4
Codex 107 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-82v = 'Thesaurus pauperum' ('Schatz der Armen')
Bl. 92r-99r = 'Cisioianus', dt.
Besonderheiten Schreiber: Friedrich Feuer[er] (Keil, Sp. 790)
Entstehungszeit um 1470 (Keil, Sp. 790)
Schreibsprache bair.-österr. (Telle, S. 119)
Schreibort bei Udine (?)
Literatur
  • Milko Kos und Francè Stele, Srednjeveški rokopisi v Sloveniji / Codices aetatis mediae manu scripti qui in Slovenia reperiuntur, Ljubljana 1931, S. 128f. (Nr. 83).
  • Janez Stanonik, Ostanki Srednjeveškega nemškega slovstva na Kranjskem [mit dt. Zusammenfassung: Die Überreste der deutschen Literatur des Mittelalters in Krain], Diss. Ljubljana 1957, S. 11, 14 mit Anm. 38, S. 38-40 (Text Nr. 6, Abdruck des 'Cisioianus'), 58.
  • Joachim Telle, Petrus Hispanus in der altdeutschen Medizinliteratur. Untersuchungen und Texte unter besonderer Berücksichtigung des 'Thesaurus pauperum', Diss. (masch.) Heidelberg 1972, S. 119-127.
  • Heribert A. Hilgers, Versuch über deutsche Cisiojani, in: Poesie und Gebrauchsliteratur im deutschen Mittelalter. Würzburger Colloquium 1978, hg. von Volker Honemann, Kurt Ruh, Bernhard Schnell und Werner Wegstein, Tübingen 1979, S. 127-163, hier S. 155 (bei Nr. 5) mit alter Signatur ("cod. 83").
  • Gundolf Keil, 'Thesaurus pauperum', in: 2VL 9 (1995), Sp. 790-792, hier Sp. 790.
  • Ortrun Riha (Hg.), Das Arzneibuch Ortolfs von Baierland. Auf der Grundlage der Arbeit des von Gundolf Keil geleiteten Teilprojekts des SFB 226 'Wissensvermittelnde und wissensorganisierende Literatur im Mittelalter' zum Druck gebracht, eingeleitet und kommentiert von O. R. (Wissensliteratur im Mittelalter 50), Wiesbaden 2014, S. 24.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
cg, Juni 2018