Aufbewahrungsort [a] München, Staatsbibl., Cgm 5249/4b
Fragment 1 Blatt
Aufbewahrungsort [b] München, Staatsbibl., Cgm 5249/6
Fragment 1 Blatt
Aufbewahrungsort [c] Regensburg, Stadtarchiv, Bibl. des Hist. Vereins, Ms. Misc. 61
Fragment 1 Blatt
Aufbewahrungsort [d] Seitenstetten, Stiftsbibl., Fragmentenschachtel, ohne Sign. (2)
Fragment Untere Blatthälfte
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Ulrich von dem Türlin: 'Arabel' (Fragm. 2) (= [b], [c])
Wolfram von Eschenbach: 'Willehalm' (Fragm. 56) (= [a], [d])
Blattgröße 510 x 364 mm
Schriftraum 365 x 238 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 42
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit um Mitte / 3. Viertel 14. Jh. (Schneider [2005] S. 25, 31)
Schreibsprache niederalem. ['Willehalm' mit südrheinfrk. Anklängen] (Schneider [2005] S. 25, 31)
Abbildung Farb-Abbildung des Fragments [a]
Literatur
  • Karl Roth (Hg.), Dichtungen des deütschen Mittelalters, Stadtamhof 1845, S. XXIf., 134-141 (mit Abdruck von [c]). [online]
  • Hermann Suchier, Bruchstücke aus dem Willehalm Ulrichs von dem Türlin, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 24 (1892), S. 461-486, hier S. 484-486 (mit Abdruck von [b]). [online]
  • Samuel Singer (Hg.), Willehalm. Ein Rittergedicht aus der zweiten Hälfte des dreizehnten Jahrhunderts von Meister Ulrich von dem Türlin (Bibliothek der mittelhochdeutschen Litteratur in Böhmen IV), Prag 1893 (Nachdruck Hildesheim 1968), S. V. [online]
  • Anton E. Schönbach, Seitenstettner Bruchstück des Willehalm, in: ZfdA 47 (1904), S. 183f. (mit Abdruck von [d]). [online]
  • Eduard Hartl, Anzeige: Ein Bruchstück [...], in: Zeitschrift für deutsche Philologie 54 (1929), S. 223-230 (mit Abdruck von [a]).
  • Werner Schröder und Heinz Schanze, Neues Gesamtverzeichnis der Handschriften von Wolframs 'Willehalm', in: ZfdA 91 (1961/62), S. 201-226, hier S. 220 (Nr. 56).
  • Werner Schröder (Hg.), Wolfram von Eschenbach, Willehalm, Berlin/New York 1978, S. XLIf.
  • Betty C. Bushey, Neues Gesamtverzeichnis der Handschriften der 'Arabel' Ulrichs von dem Türlin, in: Wolfram-Studien VII (1982), S. 228-286, hier S. 255f.
  • Karin Schneider, Die Fragmente mittelalterlicher deutscher Versdichtung der Bayerischen Staatsbibliothek München (Cgm 5249/1-79) (ZfdA. Beiheft 1), Stuttgart 1996, S. 20, 25f.
  • Werner Schröder (Hg.), Ulrich von dem Türlin, Arabel. Die ursprüngliche Fassung und ihre Bearbeitung, Stuttgart/Leipzig 1999, S. XIV.
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Fragmente Cgm 5249-5250 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,8), Wiesbaden 2005, S. 25f., 31f. [online]
  • Bernd Bastert, Helden als Heilige. Chanson de geste-Rezeption im deutschsprachigen Raum (Bibliotheca Germanica 54), Tübingen/Basel 2010, S. 467, 471.
  • Klaus Klein, Beschreibendes Verzeichnis der Handschriften (Wolfram und Wolfram-Fortsetzer), in: Wolfram von Eschenbach. Ein Handbuch, hg. von Joachim Heinzle, Berlin/Boston 2011, Bd. II, S. 941-1002, hier S. 983, 991.
Archivbeschreibung [a], [b] ---
[c] Karl Euling (1906) 1 Bl. [unter Misc. 62, Fragm. germ. 2]
[d] ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
Mai 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].