Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Clm 16226
Codex 300 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 258r-263r / 263v-269r = Johannes Hartlieb: 'Kunst der Gedächtnüß' (N/M)
Besonderheiten Passau, Chorherrenstift St. Nikola (Halm S. 62)
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Halm u.a., Catalogus codicum latinorum Bibliothecae Regiae Monacensis, Bd. II,3: Codices num. 15121-21313 complectens (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Regiae Monacensis IV,3), München 1878 (Nachdruck Wiesbaden 1969), S. 62f. (Nr. 476). [online]
  • Bodo Weidemann, "Kunst der Gedächtnüß" und "De mansionibus", zwei frühe Traktate des Johann Hartlieb, Diss. Berlin 1964, S. 29-33.
  • Martin Wierschin, Johannes Hartliebs 'Mantische Schriften'. Untersuchungen zur Handschrift der J. Hartlieb zugeschriebenen Chiromantie - Die Zuschreibungsformeln der Gesamtüberlieferung, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 90 (Tüb. 1968), S. 57-100, hier S. 81f.
  • Frank Fürbeth, Johannes Hartlieb. Untersuchungen zu Leben und Werk (Hermaea N.F. 64), Tübingen 1992, S. 47, 276.
  • Sabine Heimann-Seelbach, Ars und scientia. Genese, Überlieferung und Funktionen der mnemotechnischen Traktatliteratur im 15. Jahrhundert. Mit Edition und Untersuchung dreier deutscher Traktate und ihrer lateinischen Vorlagen (Frühe Neuzeit 58), Tübingen 2000, S. 92, 329-342 (Abdruck von Bl. 263v-269r).
Archivbeschreibung ---
  Regina Cermann (Wien), Mai 2010