Aufbewahrungsort Gotha, Forschungsbibl. der Universität Erfurt, Cod. Memb. II 41
Codex 120 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Goldene Bulle', lat. (Bl. 1r-55v) und dt. (Bl. 58r-118v)
Bl. 56-57 und Bl. 119-120 = leer
Blattgröße 210 x 150 mm
Schriftraum 148 x 96 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 20-21 (lat. Text), 22 (dt. Text)
Besonderheiten Schreibernennung auf Bl. 118v: Peter Ycher von Wormtz
Entstehungszeit 2. Hälfte 15. Jh. (Rockar S. 30); 3. Drittel 15. Jh. (Heckmann S. 981)
Schreibsprache rheinfrk. (Hopf S. 38, Heckmann S. 981)
Abbildung
  • Rockar Abb. 12 [= Bl. 4r]
  • Hopf Abb. 12 [= Bl. 60r]
Literatur
  • Hans-Joachim Rockar, Abendländische Bilderhandschriften der Forschungsbibliothek Gotha (Veröffentlichungen der Forschungsbibliothek Gotha 14), Gotha 1970, S. 30 und Abb. 12.
  • Wolfgang D. Fritz (Bearb.), Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV. vom Jahre 1356 (MGH Fontes iuris Germanici antiqui 11), Weimar 1972, S. 31. [online]
  • Cornelia Hopf, Die abendländischen Handschriften der Forschungs- und Landesbibliothek Gotha. Bestandsverzeichnis, 2. Kleinformatige Pergamenthandschriften Memb. II (Veröffentlichungen der Forschungs- und Landesbibliothek Gotha 35), Gotha 1997, S. 38 und Abb. 12.
  • Marie-Luise Heckmann, Zeitnahe Wahrnehmung und internationale Ausstrahlung. Die Goldene Bulle Karls IV. im ausgehenden Mittelalter mit einem Ausblick auf die frühe Neuzeit (mit einem Anhang [unter Mitarbeit von Mathias Lawo]: Nach Überlieferungszusammenhang geordnete Abschriften der Goldenen Bulle), in: Die Goldene Bulle. Politik - Wahrnehmung - Rezeption, Bd. II, hg. von Ulrike Hohensee u.a. (Berichte und Abhandlungen, Sonderband 12), Berlin 2009, S. 933-1042, hier S. 981 (Nr. 3-4).
Archivbeschreibung Rudolf Ehwald (o.J.) 5 Bll.
  November 2018