Aufbewahrungsort Mainz, Stadtbibl., Hs. II 261
Codex
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 150r-156r = 'Augustinerregel'
Literatur
(Hinweis)
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in den Rheinlanden und in einigen anderen Sammlungen. Vierter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1913 (Beiheft), Berlin 1914, S. 145 ("Nr. VI 68"). [online]
  • Gilbert A. R. de Smet, 'Augustinerregeln' (mhd.), in: 2VL 1 (1978), Sp. 545-550 + 2VL 11 (2004), Sp. 189 + 2VL 11 (2004), S. XIII, hier Bd. 1, Sp. 547 ("IV 68" ), Sp. 548 ("VI 68"), Sp. 549 ("II 261") und Bd. 11, Sp. 189.
  • Matthäus Bernards, Speculum virginum. Geistigkeit und Seelenleben der Frau im Hochmittelalter (Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte 16), 2., unveränderte Auflage, Köln/Wien 1982, S. 2f., Anm. 20.
  • Tobias Tanneberger, "... usz latin in tutsch gebracht ...". Normative Basistexte religiöser Gemeinschaften in volkssprachlichen Übertragungen. Katalog - Untersuchung - Fallstudie (Vita regularis. Abhandlungen 59), Berlin 2014, S. 203f. (Nr. 199).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine, Annelen Ottermann
Juni 2014