Aufbewahrungsort Wien, Bibl. des Dominikanerklosters, Cod. 6/6
Codex noch V + 319 gezählte Blätter (mehrere Blätter herausgeschnitten)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Lat. Handschrift mit Werken des Nikolaus von Kues, darin dt. (jedoch heute verloren):
Nikolaus von Kues: 'Vaterunser-Predigt' (I) = Sermo XXIV (1441) (Vb), s. Erg. Hinweis
Entstehungszeit 1454 (vgl. Bl. 91r und 114r)
Abbildung Unterkircher Tafelbd. S. 161 (Abb. 249) [= Bl. 90v-91r] = Online-Katalog 'Datierte Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich'
Literatur
(in Auswahl)
  • Theodor Gottlieb, Mittelalterliche Bibliothekskataloge Österreichs, Bd. I: Niederösterreich, Wien 1915 (Nachdruck Aalen 1974), S. 344, Z. 4-18 (Signatur G 51). [online: Ausgabe von 1915] [online: Ausgabe von 1915]
  • Felix Czeike, Verzeichnis der Handschriften des Dominikanerkonventes in Wien bis zum Ende des 16. Jahrhunderts (masch.), Wien 1952, S. 7.
  • Franz Unterkircher, Die datierten Handschriften in Wien außerhalb der Österreichischen Nationalbibliothek bis zum Jahre 1600. Katalogbeschreibungen von Heidelinde Horninger und Franz Lackner, 1. Teil: Text, 2. Teil: Tafeln (Katalog der datierten Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich V), Wien 1981, Textbd. S. 28 (Nr. 28), Tafelbd. S. 161 (Abb. 249).
  • Hans Gerhard Senger, Nikolaus von Kues, in: 2VL 6 (1987), Sp. 1093-1113, hier Sp. 1100.
  • Wolfgang Jungandreas, Textus critice editus, in: Nicolai de Cusa opera omnia iussu et auctoritate Academiae Litterarum Heidelbergensis ad codicum fidem edita, Bd. 16: Sermones I (1430-1441), hg. von Rudolf Haubst u.a., Hamburg 1991, Sermo XXIV: S. LXIX, 384-445, hier S. 384f.
  • Kurt Gärtner, Die Vaterunserpredigt des Nikolaus von Kues, in: Nikolaus von Kues als Prediger, hg. von Klaus Reinhardt und Harald Schwaetzer (Philosophie interdisziplinär 11), Regensburg 2004, S. 45-59.
  • Kurt Gärtner, Die deutsche Vaterunser-Erklärung des Nikolaus von Kues - mit den Augen Eckharts gelesen, in: Meister Eckhart und Nikolaus von Kues, hg. von Harald Schwaetzer und Georg Steer (Meister-Eckhart-Jahrbuch 4), Stuttgart 2011, S. 121-132.
  • Online-Katalog "Datierte Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich". [online]
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Die Hs. enthielt laut vorangestelltem Inhaltsverzeichnis ursprünglich die gleichen Werke wie München, Staatsbibl., Clm 18711, der Eintrag zur verlorenen 'Vaterunser-Predigt' lautet: Sermo eiusdem [scil. Nicolai de Cusa] supra dominica oratione Auguste factus et ad petitionem domini Episcopi ibidem per eundem traditus in wlgari theutonico, am Rand von anderer Hand: non est ibi (vgl. Jungandreas S. 384). - Bei Gottlieb hat der entsprechende Eintrag folgenden Wortlaut: Sermo ad clerum Maguncie factus (Gottlieb S. 344, Z. 16)
  Gisela Kornrumpf (München) / Christine Glaßner (Wien), Februar 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].