Aufbewahrungsort Pannonhalma, Zentralbibl. des Benediktinerordens, Cod. 118.J.41
Codex 365 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Lat. Predigten, dazwischen dt.:
Bl. 131r–132r =  Geistliches Lied (GGdM Nr. 31: Aue, Maria clare)
Bl. 132r–132v = Geistliches Lied (GGdM Nr. 392: Jhesus Cristus vnßer selikeyth)
Blattgröße 160 x 110 mm
Besonderheiten Schreiber großer Teile des Codex: Raphael Wratislaviensis (alias Franciscus Hanisch), Franziskaner in Olmütz. Mit Musiknotation
Entstehungszeit verschiedene Datierungen von 1492 bis 1528
Abbildung Suppan nach S. 66 [= Bl. 131r]
Literatur
  • Wolfgang Suppan, Zwei deutsche geistliche Lieder aus der Zeit um 1500, in: Kirchenmusikalisches Jahrbuch 49 (1965), S. 65-72 (incl. Faltblatt) (mit Abdruck der dt. Texte).
  • András Vizkelety, Beschreibendes Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in ungarischen Bibliotheken, Bd. 2, Wiesbaden 1973, S. 222. [online]
  • Geistliche Gesänge des deutschen Mittelalters. Melodien und Texte handschriftlicher Überlieferung bis um 1530, Bd. 1: Gesänge A-D (Nr. 1-172). In Verbindung mit Mechthild Sobiela-Caanitz, Cristina Hospenthal und Max Schiendorfer hg. von Max Lütolf (Das deutsche Kirchenlied II,1), Kassel u.a. 2003, S. XXVI, 29 (Nr. 31).
Archivbeschreibung ---
  Max Schiendorfer, September 2012