Aufbewahrungsort Reykjavik, Árbæjarsafn Museum, ohne Sign.
Hölzerne, mit Wachs bestrichene Schreibtafel
Inhalt Geistliches Lied / Aufzeichnung zweier Strophen eines mndl. Marienliedes (GGdM Nr. 765: Maria, conninginne)
Besonderheiten Als Schreiber vermutet man den aus Deventer stammenden Kartäuser Gozewijn Comhaer, der 1437 nach Island reiste und dort der neu gegründeten Diözese Skálholt vorstand.
Entstehungszeit Mitte 15. Jh.
Schreibsprache mndl.
Abbildung Hogenelst/van Oostrom S. 53
Literatur
(Hinweis)
  • Dini Hogenelst, Frits van Oostrom, Handgeschreven wereld. Nederlandse literatuur en cultuur in de middeleeuwen, Amsterdam 1995, S. 53.
  • Martine de Bruin und Johan Oosterman, Repertorium van het Nederlandse lied tot 1600, Bd. 2, Gent/Amsterdam 2001, S. 757 (H218).
Archivbeschreibung ---
  Max Schiendorfer, Oktober 2012