Aufbewahrungsort Straßburg, Stadtbibl., Cod. E 152 [verbrannt]
Codex
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Rulman Merswin: 'Neunfelsenbuch' (E); s. Erg. Hinweis
Blattgröße klein 8° oder 12° (Schmidt S. V)
Entstehungszeit 2. H. 14. Jh. (Schmidt S. V)
Literatur
(Hinweis)
  • Johann Jacob Witter, Catalogus Codicum Manuscriptorum, in Bibliotheca Sacri Ordinis Hierosolymitani Argentorati asservatorum, Straßburg 1746 [ohne "D 981" und "E 152"; vgl. S. 52 und 56]. [online]
  • Carl Schmidt, Johannes Tauler von Straßburg. Beitrag zur Geschichte der Mystik und des religiösen Lebens im vierzehnten Jahrhundert, Hamburg 1841, S. 180f. Anm. 3 [hier: "alte Nummer D, 981"]. [online]
  • Carl Schmidt (Hg.), Das Buch von den neun Felsen von dem Strassburger Bürger Rulman Merswin. 1352. Nach des Verfassers Autograph, Leipzig 1859, S. IVf. [zur Hs., "Cod. E 152"], VI [zur Verwendung dieser Hs. in der Ausgabe, um die Lücken in Straßburg, National- und Universitätsbibl., ms. 2798 zu Beginn und im Innern zu füllen], S. 19 Anm. *, S. 122f. Anm. *. [online]
  • Philipp Strauch, Zur Gottesfreund-Frage. I. Das Neunfelsenbuch, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 34 (1902), S. 235-311, hier S. 258, 259. [online]
  • Philipp Strauch (Hg.), Merswins Neun-Felsen-Buch (Das sogenannte Autograph) (Schriften aus der Gottesfreund-Literatur 3; Altdeutsche Textbibliothek 27), Halle a.d. Saale 1929, S. VII [sowie nach Schmidt (1859) im Apparat mit der Sigle E]. [online]
  • Christiane Krusenbaum-Verheugen, Figuren der Referenz. Untersuchungen zu Überlieferung und Komposition der 'Gottesfreundliteratur' in der Straßburger Johanniterkomturei zum 'Grünen Wörth' (Bibliotheca Germanica 58), Tübingen/Basel 2013, S. 463-485 passim.
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Auf dieser Hs. beruhen Schmidts Abdruck (1859) S. 1-3,17; 29,25-35,20; 98,30-101,6; 103,27-106,11; 108,23-111,6; 115,32-118,6; 120,16-122,25; 124,33-127,15; 143,22-147,12, die Überschriften im Bereich S. 19 bis 51 (jedoch S. 30, 32, 33 nicht in eckige Klammern gesetzt) sowie der vermeintliche Zusatz S. 122f. Anm. * (dazu Strauch [1929] S. 139 im Apparat mit Nachtrag S. 168).
  Gisela Kornrumpf (München), Juni 2014