Aufbewahrungsort Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 16.5 Aug. 4°
Codex 210 Blätter
Beschreibstoff Pergament und Papier
Inhalt Bl. 36r–43r = Ulmannus: 'Buch der Heiligen Dreifaltigkeit' (Exzerpt)
Blattgröße 220 x 150 mm
Entstehungszeit 15. Jh.
Abbildung Limbeck S. 267f. (Abb. 129-139) [= Bl. 80v, 81r (jeweils in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Zweite Abtheilung: Die Augusteischen Handschriften IV, Wolfenbüttel 1900 (Nachdruck unter dem Titel: Die Augusteischen Handschriften, Bd. 4: Codex Guelferbytanus 77.4 Augusteus 2° bis 34 Augusteus 4° [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 7], Frankfurt a.M. 1966), S. 196–199 (Nr. 3076). [online]
  • Lynn Thorndike, Notes on Some Latin Manuscripts at Wolfenbuttel in Natural Science, Medicine, Alchemy, and Astrology, in: Speculum 8 (1933), S. 175-179, hier S. 178.
  • Michela Pereira / Barbara Spaggiari, Il "Testamentum" alchemico attribuito a Raimondo Lullo. Edizione del testo latino e catalano dal manoscritto Oxford, Corpus Christi College, 244 (Millennio medievale 14, Testi 6), Florenz 1999, S. 528f. und 537.
  • Sven Limbeck, Bild und Text in alchemischen Handschriften, in: Goldenes Wissen. Die Alchemie - Substanzen, Synthesen, Symbolik, hg. von Petra Feuerstein-Herz und Stefan Laube (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek 98), Wolfenbüttel 2014, S. 239-276, hier S. 266-269 (Nr. 29).
Archivbeschreibung ---
  Sven Limbeck (Wolfenbüttel), März 2015