Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 818
Codex 128 Blätter
Beschreibstoff Pergament und Papier
Inhalt Lat. Sammelhandschrift des 12. und 15. Jh.s; darin:
Bl. 64r-68r = 'De constructione vel destructione claustri in Maensê', lat.
Bl. 68r-72v = 'De constructione vel destructione claustri in Maensê', dt. / 'Über die Errichtung und Zerstörung des Klosters Mondsee'
Spaltenzahl dt. Text: 1
Zeilenzahl dt. Text: 34
Entstehungszeit Bl. 40-128: 15. Jh.
Literatur
(Hinweis)
  • Michael Denis, Codices manuscripti theologici Bibliothecae Palatinae Vindobonensis Latini aliarumque Occidentis linguarum, Bd. 2, Teil 2, Wien 1800, Sp. 1538-1541 (Incipit des dt. Textes auf Sp. 1539f.). [online]
  • Tabulae codicum manu scriptorum praeter graecos et orientales in Bibliotheca Palatina Vindobonensi asservatorum, edidit Academia Caesarea Vindobonensis, Vol. I: Cod. 1-2000, Wien 1864, S. 138. [online]
  • Oswald Holder-Egger (Hg.), Historia monasterii Manse metrica, in: MGH Scriptores 15, Hannover 1888, S. 1099-1105, hier S. 1100 mit Anm. 2. [online]
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 1 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1960 (ohne diese Hs.). [online]
  • Repertorium "Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters". Ein bibliographisches und quellenkundliches Nachschlagewerk auf digitaler Grundlage zu den erzählenden Geschichtsquellen des mittelalterlichen Deutschen Reiches für die Zeit von ca. 750 bis 1500. [online]
  • manuscripta.at - Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken, >>> Direktlink zur Handschrift. [online]
Archivbeschreibung ---
  Elke Krotz (Wien), August 2014