Aufbewahrungsort München, Universitätsbibl., Fragm. 137 [verbrannt]
(Leimabklatsch: München, Universitätsbibl., 2° Cod. ms. 312, hinterer Spiegel)
Fragment Zwei Stücke
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Schwabenspiegel' (Oppitz Nr. 1133)
Blattgröße [74 x 128] mm
Schriftraum ?
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl [12]
Entstehungszeit 14. Jh. (Lehmann/Glauning S. 140)
Schreibsprache bair. (Lehmann/Glauning S. 140)
Abbildung ---
Literatur
  • Paul Lehmann und Otto Glauning, Mittelalterliche Handschriftenbruchstücke der Universitätsbibliothek und des Georgianum zu München (Zentralblatt für Bibliothekswesen. Beiheft 72), Leipzig 1940, S. 140-142 (mit Abdruck).
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 346. [online]
  • Natalia Daniel, Gerhard Schott und Peter Zahn, Die lateinischen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München. Die Handschriften aus der Folioreihe, Zweite Hälfte (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 3,2), Wiesbaden 1979, S. 55-57, bes. S. 56. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 712f. (Nr. 1133).
Archivbeschreibung ---
  August 2005