Aufbewahrungsort Göttingen, Staats- und Universitätsbibl., Cod. Ms. W. Müller I,12
Fragment Ein am Innenrand beschnittenes Blatt
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel' (mit Glosse) (Oppitz Nr. 586)
Blattgröße ca. 415 x [220] mm
Schriftraum ca. 365 x <330> mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 56 bzw. 58 (Glosse, die den Text [10 bzw. 21 Zeilen] umrahmt)
Besonderheiten alte Blattzählung in roter Farbe (iij)
Entstehungszeit 14. Jh. (Meyer S. 508)
Schreibsprache nd. gefärbtes Md. (Meyer S. 508)
Abbildung Oppitz (1992) S. 1368f. [= vollständig]
Literatur
  • Wilhelm Meyer, Die Handschriften in Göttingen, Bd. 3: Universitäts-Bibliothek. Nachlässe von Gelehrten - Orientalische Handschriften - Handschriften im Besitz von Instituten und Behörden - Register (Verzeichniss der Handschriften im Preußischen Staate I,3), Berlin 1894, S. 508. [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 104 (Nr. 463) [Homeyer gibt als Beschreibstoff irrtümlich Papier an].
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 523 (Nr. 586).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. III/1: Abbildungen der Fragmente, Köln/Wien 1992, S. 1368f.
Archivbeschreibung Marie-Luise Dittrich (1938) 4 Bll.
  Nathanael Busch, Juli 2017