Aufbewahrungsort Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.2° 13
Codex I + 210 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-205v = Johannes Nider: 'Die 24 goldenen Harfen' (A1)
Bl. 206r-210v = leer
Blattgröße 292 x 205 mm
Schriftraum 190-195 x 125 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 24-29
Entstehungszeit 1466 (vgl. Bl. 205v)
Schreibsprache ostschwäb. (Schneider S. 171)
Literatur
(in Auswahl)
  • Thomas Kaeppeli, Scriptores Ordinis Praedicatorum Medii Aevi, Bd. II: G-I, Rom 1975, S. 513 (Nr. 2549).
  • Karin Schneider, Deutsche mittelalterliche Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg. Die Signaturengruppen Cod. I.3 und Cod. III.1 (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg II,1), Wiesbaden 1988, S. 170f. [online]
  • Helmut Gier und Johannes Janota (Hg.), Von der Augsburger Bibelhandschrift zu Bertolt Brecht. Zeugnisse der deutschen Literatur aus der Staats- und Stadtbibliothek und der Universitätsbibliothek Augsburg, Katalog, Weißenhorn 1991, S. 93f. (Nr. IV,8) [M. B.].
  • Margit Brand, Studien zu Johannes Niders deutschen Schriften (Institutum Historicum Fratrum Praedicatorum Romae. Dissertationes Historicae XXIII), Rom 1998, S. 46-48.
  • Arnold Schromm, Die Bibliothek des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Kirchheim am Ries. Buchpflege und geistiges Leben in einem schwäbischen Frauenstift (Studia Augustana 9), Tübingen 1998, S. 219.
  • Stefan Abel, Johannes Nider, 'Die vierundzwanzig goldenen Harfen'. Edition und Kommentar (Spätmittelalter, Humanismus, Reformation 60), Tübingen 2011, S. 45.
Archivbeschreibung vorhanden
  Dezember 2011