Aufbewahrungsort New York, The Morgan Libr., MS G.54
[früher Erbach, Gräfl. Erbachsches Gesamthausarchiv, Nr. 1]
Codex noch 74 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Thomasin von Zerklære: 'Der Welsche Gast' (E)
Blattgröße 354 x 259 mm
Schriftraum 257 x 193 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 37
Versgestaltung Verse abgesetzt
Besonderheiten "69 künstlerisch hochwertige, durch Zierborten umrahmte Miniaturen" (Ott S. 259)
Entstehungszeit um 1380 (Ott S. 259)
Schreibsprache südwestl. Md. (Kries [1984] S. 50)
Schreibort Trier (Ott S. 259)
Abbildung
  • 53 Farbabbildungen via Corsair
  • Stange Abb. 148 [= Bl. 24ra], Abb. 149 [= Bl. 31va] (jeweils im Ausschnitt)
  • Wenzel/Lechtermann Tafel XV [= Bl. 1va] (Farbabb.)
Literatur
(in Auswahl)
  • Heinrich Rückert (Hg.), Der Wälsche Gast des Thomasin von Zirclaria (Bibliothek der gesammten deutschen National-Literatur 30), Quedlinburg/Leipzig 1852, S. XLVI, S. 415-417. [online]
  • Adolf von Oechelhäuser, Der Bilderkreis zum Wälschen Gaste des Thomasin von Zerclaere, Heidelberg 1890, S. 7-9. [online]
  • Paul Lehmann, Die Bibliothek des Klosters Amorbach, in: Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige 48 (1930), S. 264-300, hier S. 286 (Nr. 9).
  • Alfred Stange, Deutsche Malerei der Gotik, Bd. 2: Die Zeit von 1350 bis 1400, Berlin 1936, S. 115.
  • Friedrich Wilhelm von Kries, Textkritische Studien zum Welschen Gast Thomasins von Zerclaere (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker N.F. 23 [147]), Berlin 1967, S. 32f. (mit Textprobe von Bl. 70ra; mit falscher Signatur).
  • Friedrich Wilhelm von Kries (Hg.), Thomasin von Zerclaere. Der Welsche Gast, Bd. I: Einleitung, Überlieferung, Text, die Varianten des Prosavorworts (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 425,I), Göppingen 1984, S. 49f.
  • John H. Plummer, William M. Voelkle, Gregory T. Clark, Medieval and Renaissance Manuscripts, in: Twenty-First Report to the Fellows of the Pierpont Morgan Library 1984-1986, ed. by Charles Ryskamp, New York 1989, S. 1-109 mit Tafel 1-11, hier S. 91-94.
  • Norbert H. Ott, Kurzbeschreibung der illustrierten Handschriften, in: Beweglichkeit der Bilder. Text und Imagination in den illustrierten Handschriften des "Welschen Gastes" von Thomasin von Zerclaere, hg. von Horst Wenzel und Christina Lechtermann (Pictura et Poesis 15), Köln/Weimar/Wien 2002, S. 257-265, hier S. 259f.
  • Horst Wenzel und Christina Lechtermann (Hg.), Beweglichkeit der Bilder. Text und Imagination in den illustrierten Handschriften des 'Welschen Gastes' von Thomasin von Zerclaere (Pictura et Poesis 15), Köln/Weimar/Wien 2002, Tafel XV.
  • Corsair. The Online Resource of The Pierpont Morgan Library (>> Search by Expert [nicht Keyword!]: OSIN "MS G.54"). [online]
Archivbeschreibung Conrad Borchling (1905) 8 Bll.
Ergänzender Hinweis Die Handschrift wurde für den Trierer Erzbischof Kuno von Falkenstein angefertigt (vgl. Ott S. 259).
  Daniel Könitz, August 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].