Aufbewahrungsort Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. VI, 61
Codex 217 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 11r-12r = 'Das Frauchen von 22 (21) Jahren'
Bl. 12r-26v = 'Meisterbuch' (N2)
Bl. 115r-126r = 'Der Frankfurter' ('Theologia Deutsch')
Bl. 128r-196v = Heinrich von St. Gallen: 'Marienleben' (N1)
Bl. 196v-215r = Heinrich von St. Gallen: 'Magnificat-Auslegung' (N)
Blattgröße 216 x 158 mm
Entstehungszeit 1489 (vgl. Bl. 105v), 1490 (vgl. Bl. 126r, 215r)
Schreibsprache nürnberg. (Hilg S. 62)
Literatur
(in Auswahl)
  • Karin Schneider, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften. Beschreibung des Buchschmucks: Heinz Zirnbauer (Die Handschriften der Stadtbibliothek Nürnberg I), Wiesbaden 1965, S. 446-449. [online]
  • Wolfram Legner (Hg.), Heinrich von St. Gallen, Die Magnifikat-Auslegung (Kleine deutsche Prosadenkmäler des Mittelalters 11), München 1973, S. 11.
  • Hardo Hilg, Das 'Marienleben' des Heinrich von St. Gallen. Text und Untersuchung. Mit einem Verzeichnis deutschsprachiger Prosamarienleben bis etwa 1520 (MTU 75), München 1981, S. 62.
  • Wolfgang von Hinten, 'Der Franckforter' ('Theologia Deutsch'). Kritische Textausgabe (MTU 78), München 1982, S. 14.
  • Markus Baumann, Das 'Meisterbuch' des Rulman Merswin. Textgeschichte und Teiledition, Diss. Eichstätt 1992, S. 118f.
  • Balázs J. Nemes, Dis buch ist iohannes schedelin. Die Handschriften eines Colmarer Bürgers aus der Mitte des 15. Jahrhunderts und ihre Verflechtungen mit dem Literaturangebot der Dominikanerobservanz, in: Kulturtopographie des deutschsprachigen Südwestens im späteren Mittelalter. Studien und Texte, hg. von Barbara Fleith und René Wetzel (Kulturtopographie des alemannischen Raums 1), Berlin/New York 2009, S. 157-214, hier S. 190.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Balázs J. Nemes, Linus Ubl
September 2013