Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 6014
Codex 203 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-200r = Bruder Berthold (von Freiburg): 'Rechtssumme' (M 25)
Bl. 200va-202vb = Gerichtsordnung Kaiser Friedrichs III. vom 24.10.1471
Bl. 203ra-203vb = Urkunde des Prinzen Kasimir von Polen (Krakau, September 1471), Abschrift, dt.
Blattgröße 315 x 210 mm
Schriftraum 220 x 140 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 36
Entstehungszeit wohl 1472/74 (Weck S. 169)
Schreibsprache schwäb. (Weck S. 169)
Literatur
(Hinweis)
  • Helmut Weck, Die 'Rechtssumme' Bruder Bertholds. Eine deutsche abecedarische Bearbeitung der 'Summa Confessorum' des Johannes von Freiburg. Die handschriftliche Überlieferung (Texte und Textgeschichte 6), Tübingen 1982, S. 169f., 267f. u.ö. (s. Register).
  • Georg Steer, Wolfgang Klimanek u.a. (Hg.), Die 'Rechtssumme' Bruder Bertholds. Eine deutsche abecedarische Bearbeitung der 'Summa Confessorum' des Johannes von Freiburg. Synoptische Edition der Fassungen B, A und C, Bd. I: Einleitung, Buchstabenbereich A-B (Texte und Textgeschichte 11), Tübingen 1987, S. 40*.
  • Anneliese Hilz, Die Minderbrüder von St. Salvator in Regensburg 1226-1810 (Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg 25), Regensburg 1991, S. 353.
  • Elisabeth Wunderle, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 5255-7000 einschließlich der althochdeutschen Fragmente Cgm 5248 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,9), Wiesbaden 2018, S. 430-432.
  • München. Repertorium der deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek, Bd. 7: Cgm 5155-7385 [BSB Cbm Cat. 55(7 = Codices germanici. Neue Reihe, d.h. nach dem Erscheinen des gedruckten Cataloges (1866) erworbene oder nachträglich zur Aufstellung gebrachte deutsche Handschriften. Nr. 5155-7385 (handschriftl.)], S. 173. [online]
Archivbeschreibung Maria Moser (1932) 5 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
Gisela Kornrumpf (München), Juli 2018