Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 262
Codex 363 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-244ra = 'Vitaspatrum', dt. / Nürnberger 'Vitaspatrum'-Bearbeitung (M1); dabei Bl. 186va-190vb 'Meinrad'
Bl. 244va-262rb = Thomas Hemerken von Kempen: 'Imitatio Christi', dt. (Teilübersetzung)
Bl. 263ra-270vb = Unterweisung zur Vollkommenheit
Bl. 271ra-361rb = Heinrich von St. Gallen: 'Marienleben' (M6)
Blattgröße 305 x 210 mm
Schriftraum 220-230 x 130-135 mm (ab Bl. 263r: 140-145 breit)
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 33-40
Entstehungszeit 1469 (vgl. Bl. 262rb)
Schreibsprache mittelbair. (Bl. 1r-244r), nordbair. (Bl. 244v-361r) (Schneider S. 170)
Literatur
(Hinweis)
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 201-350 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,2), Wiesbaden 1970, S. 169-171. [online]
  • Hardo Hilg, Das 'Marienleben' des Heinrich von St. Gallen. Text und Untersuchung. Mit einem Verzeichnis deutschsprachiger Prosamarienleben bis etwa 1520 (MTU 75), München 1981, S. 47f.
  • Erika Bauer, Die oberdeutsche Überlieferung der Imitatio Christi, in: Spätmittelalterliche geistliche Literatur in der Nationalsprache, Bd. 1 (Analecta Cartusiana 106,1), Salzburg 1983, S. 111-135, hier S. 131 (Nr. 14).
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 212 (Sigle M6).
  • Ulla Williams, Die 'Alemannischen Vitaspatrum'. Untersuchungen und Edition (Texte und Textgeschichte 45), Tübingen 1996, S. 31*.
  • Margit Brand, Bettina Jung und Werner Williams-Krapp (Hg.), Der Heiligen Leben, Bd. II: Der Winterteil (Texte und Textgeschichte 51), Tübingen 2004, S. XVIII.
  • Werner Williams-Krapp, Die süddeutschen Übersetzungen der 'Imitatio Christi'. Zur Rezeption der Devotio moderna im oberlant, in: Aus dem Winkel in die Welt. Die Bücher des Thomas von Kempen und ihre Schicksale, hg. von Ulrike Bodemann und Nikolaus Staubach (Tradition – Reform – Innovation 11), Frankfurt a.M. 2006, S. 65-79, hier S. 77 (Nr. 27).
Archivbeschreibung Maria Moser (1933) + Hans Moser (1937)
  November 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].