Aufbewahrungsort München, Universitätsbibl., 4° Cod. ms. 905 [verschollen]
Fragment 1 oben abgeschnittenes Blatt und 1 schmaler Längsstreifen
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Schwabenspiegel' (Oppitz Nr. 1139)
Blattgröße Folio (Hofmann S. 316)
Schriftraum unbekannt
Spaltenzahl unbekannt
Zeilenzahl unbekannt
Entstehungszeit 14. Jh. (Rockinger S. 69)
Schreibsprache obd. (Homeyer S. 193; Oppitz S. 715)
Abbildung ---
Literatur
  • Konrad Hofmann, Bruchstücke einer mittelhochdeutschen Übersetzung der Confessiones S. Augustini, in: Sitzungsberichte der Königl. Bayerischen Akademie der Wissenschaften zu München, Jg. 1865, Bd. I, München 1865, S. 307-316, hier S. 315f. [online]
  • Ludwig Rockinger, Berichte über die Untersuchung von Handschriften des sogenannten Schwabenspiegels, in: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 107, Wien 1884, S. 3-82, hier S. 43 (Nr. 288).
  • Ludwig Ritter von Rockinger, Berichte über die Untersuchung von Handschriften des sogenannten Schwabenspiegels XII (Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 120, VII. Abhandlung), Wien 1890, S. 69 (Nr. 288). [online]
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 193 (Nr. 865).
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 210. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 715 (Nr. 1139).
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Vermißt sein Juni 1949.
  Februar 2014