Aufbewahrungsort Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 28.4 Aug. 2°
Codex
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1ra-141vb = 'Vitaspatrum', dt. / 'Nürnberger 'Vitaspatrum'-Bearbeitung (Wo1) [gekürzt]
Bl. 141vb-306va, 319ra-333va = 'Vitaspatrum', dt. / Bairische Übersetzung
Bl. 334r-335r = 'De reliquiis et veneratione sanctorum', dt.
Literatur
(Hinweis)
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Zweite Abtheilung: Die Augusteischen Handschriften II, Wolfenbüttel 1895 (Nachdruck unter dem Titel: Die Augusteischen Handschriften, Bd. 2: Codex Guelferbytanus 11.11 Augusteus 2° bis 32.6 Augusteus 2° [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 5], Frankfurt a.M. 1966), S. 295f. (Nr. 2283). [online]
  • Rüdiger Blumrich, Überlieferungsgeschichte als Schlüssel zum Text. Angewandt auf eine spätmittelalterliche bairische Übersetzung der 'Vitaspatrum', in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie 41 (1994), S. 188-222, hier S. 216.
  • Ulla Williams, Die 'Alemannischen Vitaspatrum'. Untersuchungen und Edition (Texte und Textgeschichte 45), Tübingen 1996, S. 39*.
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Sine Nomine
Mai 2012