Aufbewahrungsort Brüssel, Königl. Bibl., ms. 9987-91 (Kat.-Nr. 974)
Codex
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Glossenhandschrift (Bergmann/Stricker Nr. 82)
Entstehungszeit Glossen: wohl im späteren 9. und 10. Jh. (Bergmann/Stricker S. 288)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Rolf Bergmann und Stefanie Stricker unter Mitarbeit von Yvonne Goldammer und Claudia Wich-Reif, Katalog der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften, Berlin/New York 2005, Bd. 1, S. 287-289 (Nr. 82).
  Mitteilungen von Sine Nomine
April 2012

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].