Aufbewahrungsort Budapest, Nationalbibl., Cod. Germ. 17
Codex 2 + 8 + 18 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1 = leer (nur neuzeitlicher Besitzeintrag)
Bl. 2 = leer
Bl. 3r-6v = 'Continuatio Praedicatorum Vindobonensium', dt. (B [K])
Bl. 7r = leer
Bl. 7v = Ergänzung zur 'Continuatio' aus dem Jahr 1450
Bl. 8r = leer
Bl. 8v = 'Sibyllen Buch' ('Sibyllenweissagung') [Auszug] (Hs. 1a) [Nachtrag um 1600]
Blattgröße 290 x 213 mm
Schriftraum 210 x 170 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 42-45
Entstehungszeit 1416 (Vizkelety [1969] S. 37)
Schreibsprache bair.-österr. (Vizkelety [1969] S. 37)
Abbildung ---
Literatur
  • Hartmann J. Zeibig, Beiträge zur österreichischen Geschichte aus dem Klosterneuburger Archive, in: Archiv für Kunde österreichischer Geschichts-Quellen 9 (1853), S. 351-391, hier S. 353, 355-362 (Abdruck der 'Continuatio' nach einer in Klosterneuburg befindlichen neuzeitlichen Abschrift dieser Hs.). [online]
  • Alphons Lhotsky, Quellenkunde zur mittelalterlichen Geschichte Österreichs (Mitteilungen des Instituts für österreichische Geschichtsforschung. Ergänzungsband 19), Graz/Köln 1963, S. 194.
  • András Vizkelety, Beschreibendes Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in ungarischen Bibliotheken, Bd. 1, Wiesbaden 1969, S. 37f. [online]
  • Ingeborg Neske, Die spätmittelalterliche deutsche Sibyllenweissagung. Untersuchung und Edition (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 438), Göppingen 1985, S. 117.
  • Frieder Schanze, Wieder einmal das "Fragment vom Weltgericht" - Bemerkungen und Materialien zur "Sibyllenweissagung", in: Gutenberg-Jahrbuch 75 (2000), S. 42-63, hier S. 48 (Nr. 6).
  • Balázs Nemes, Die mittelalterlichen Handschriften des Miklós Jankovich im Spiegel zeitgenössischer Kataloge I, in: Magyar Könyvszemle 118 (2002), S. 387-410, hier S. 392. [online]
  • Balázs Nemes, Die mittelalterlichen Handschriften des Miklós Jankovich im Spiegel zeitgenössischer Kataloge II, in: Magyar Könyvszemle 119 (2003), S. 67-88, hier S. 69. [online]
  • Péter Molnár, Fragen zur Überlieferung eines mittelalterlichen Textes, in: Studia Caroliensia 10 (Budapest 2009), S. 25-43, bes. S. 26-31. [online]
  • András Vizkelety, Mittelalterliche deutsche Handschriften in Ungarn, in: Manuscripta germanica. Deutschsprachige Handschriften des Mittelalters in Bibliotheken und Archiven Osteuropas, hg. von Astrid Breith u.a. (ZfdA. Beiheft 15), Stuttgart 2012, S. 235-245, hier S. 239.
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Die Handschrift war früher zusammengebunden mit Budapest, Nationalbibl., Cod. Germ. 43.
  Mitteilungen von Kristina Freienhagen-Baumgardt, Balázs J. Nemes
Péter Molnár, September 2012