Aufbewahrungsort Fürstenstein / Książ (Schlesien), Majoratsbibl., Mscr. fol. 356 [verschollen]
Codex 203 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Bl. 1ra-114vb = Eike von Repgow: 'Sachsenspiegel'
Bl. 115ra-163vb = Johannes von Buch: 'Richtsteig Landrechts'
Bl. 163vb-165va = Register Weichbild
Bl. 165va-171va = 'Weichbildchronik'
Bl. 171vb-203vb = 'Weichbildrecht'
Blattgröße 460 x 330 mm
Schriftraum 320 x 205 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 30
Besonderheiten Schreibernennung aauf Bl. 203vb: Fran-cis-cus
Entstehungszeit um 1320 (Endemann S. 49); 14. Jh. (Homeyer [1931] S. 80); 15. Jh. (Homeyer [1857] S. 6)
Schreibsprache md. (Homeyer S. 80)
Abbildung ---
Literatur
  • Carl Gustav Homeyer (Hg.), Der Richtsteig Landrechts nebst Cautela und Premis, Berlin 1857, S. 6f. (Nr. 21). [online]
  • Karl Johannes Endemann, Die Reichsgräflich von Hochbergsche Majoratsbibliothek in den ersten drei Jahrhunderten ihres Bestehens. 1609-1909 (Darstellungen und Quellen zur schlesischen Geschichte 11), Breslau 1910, S. 49f.
  • Gustav Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. Neu bearbeitet von Conrad Borchling, Karl August Eckhardt und Julius von Gierke, Zweite Abteilung: Verzeichnis der Handschriften, bearbeitet von Conrad Borchling und Julius von Gierke, Weimar 1931, S. 80f. (Nr. 369).
  • Johannes Grünewald, Handschriften aus der Fürstensteiner Bibliothek im Staatsarchiv Breslau, in: Ostdeutsche Familienkunde. Zeitschrift für Familiengeschichtsforschung 9 [28.-30. Jg.] (1980-1982), S. 67 (allgemein zum Verbleib Fürstensteiner Hss.).
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 499 (Nr. 526).
Archivbeschreibung Walther Dolch (1909) 8 Bll.
  Mitteilungen von Sine Nomine
Februar 2015