Aufbewahrungsort Prag, Nationalbibl., Cod. XXIII.F.135
[früher Fürstl. Lobkowitzsche Bibl., Cod. 497a]
Codex noch 8 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Schachaufgaben
Blattgröße 220 x 135 mm
Schriftraum ca. 140 x 110 mm (einschließlich Schachbretter)
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 8-15, auch 20 (jeweils über dem Schachbrett)
Besonderheiten Darstellung der Aufgaben auf einem rot liniierten Schachbrett, wobei die schwarzen Figuren schwarz und die weißen Figuren rot gekennzeichnet sind; Bl. 1r mit Illustration von zwei Schachspielern
Entstehungszeit Anfang 14. Jh. (Sappler Sp. 1372); Mitte 14. Jh. (Beckers S. 72)
Schreibsprache ripuar. (Beckers S. 72)
Abbildung
Literatur
  • Johann Kelle, Altdeutsche Handschriften aus Prager Bibliotheken, I. Lobkowitzsche Bibliothek, in: Serapeum 28 (1867), S. 305-317, 321-326, hier S. 310f. (Nr. 6). [online]
  • Johann Kelle, Schachaufgaben aus dem XIV. Jahrhundert, in: ZfdA 14 (1869), S. 179-189 (mit Abdruck). [online]
  • Paul Lehmann, Mitteilungen aus Handschriften III (Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, philol.-hist. Abteilung, Jg. 1931/32, Heft 6), München 1932 [wieder abgedruckt unter dem Titel: Handschriften aus Kloster Weißenau in Prag und Berlin, in: Ders., Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze, Bd. IV, Leipzig 1941; unveränderter Nachdruck: Stuttgart 1961, S. 40-82], hier S. 55f.
  • Heinrich Neu, Bildungsgut auf mittelalterlichen Burgen des Rheinlandes, in: Wahrheit und Wert in Bildung und Erziehung, 1. Folge: Josef Esterhues zum 70. Geburtstag, hg. von Theodor Rutt, Ratingen 1955, S. 75-87, hier S. 82 (Nr. 6).
  • Alan R. Deighton, Die Bibliothek der Grafen von Manderscheid-Blankenheim, in: Archiv für Geschichte des Buchwesens 26 (1986), S. 259-283, hier S. 280 (Nr. 56).
  • Hartmut Beckers, Handschriften mittelalterlicher deutscher Literatur aus der ehemaligen Schloßbibliothek Blankenheim, in: Die Manderscheider. Eine Eifeler Adelsfamilie. Herrschaft, Wirtschaft, Kultur. Katalog zur Ausstellung, Köln 1990, S. 57-82, hier S. 72 (Nr. 38).
  • Die Handschriften der Manderscheider, in: Die Manderscheider. Eine Eifeler Adelsfamilie. Herrschaft, Wirtschaft, Kultur. Katalog zur Ausstellung, Köln 1990, S. 200-209, hier S. 203f. (Nr. 161) [Hartmut Beckers].
  • Paul Sappler, Schachaufgaben, in: 2VL 11 (2004), Sp. 1371f.
Archivbeschreibung ---
  Barbara Stiewe, August 2015

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].