Aufbewahrungsort Hannover, Staatsarchiv, Ms. AA 16 [verbrannt]
Codex 71 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'Bremer Arzneibuch'
Blattgröße 200 x 140 mm
Schriftraum 160 x 105 mm
Spaltenzahl ?
Zeilenzahl 29
Besonderheiten alte Blattzählung verso (I-LXXI)
Entstehungszeit 1382 abgeschlossen (Bl. 71v)
Schreibsprache nd.
Schreibort Bremen
Abbildung ---
Literatur
  • Conrad Borchling, Die mittelniederdeutschen Arzneibücher, in: Janus. Archives internationales pour l'Histoire de la Médecine et la Géographie Médicale 7 (1902), S. 131-134, 175-179, 245-251, hier S. 134 (Nr. II). [online]
  • Ernst Windler (Hg.), Das Bremer mittelniederdeutsche Arzneibuch des Arnoldus Doneldey. Mit Einleitung und Glossar (Niederdeutsche Denkmäler 7), Neumünster 1932 (mit Ausgabe).
  • Gundolf Keil, 'Bremer Arzneibuch', in: 2VL 1 (1978), Sp. 1016-1018.
  • Mareike Temmen, Das 'Abdinghofer Arzneibuch'. Edition und Untersuchung einer Handschrift mittelniederdeutscher Fachprosa (Niederdeutsche Studien 51), Köln/Weimar/Wien 2006, S. 191 (Sigle B).
Archivbeschreibung ---
Ergänzender Hinweis Auftraggeber Arnold Doneldey (um 1342-1387/88), Vormünder des St. Jürgenspitals in Bremen
  Nathanael Busch / Joachim Heinzle, Oktober 2009