Aufbewahrungsort London, British Libr., MS Add. 16277
[früher Privatbesitz Auktionshaus Sotheby's, London, Nr. 1835/4540]
Codex 484 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt 'Alphabetum divinum' (dt.)
Blattgröße 303 x 206 mm
Entstehungszeit spätes 15. Jh. (Priebsch S. 145)
Literatur
(Hinweis)
  • Catalogue of the Library of Dr. Kloss [...], including many original and unpublished manuscripts and printed books with ms. annotations, by Philip Melanchton, Sotheby and Son, London 1835, S. 321 (Nr. 4540). [online]
  • Robert Priebsch, Deutsche Handschriften in England, Bd. 2, Erlangen 1901, S. 145f. (Nr. 172). [online]
  • Wolfgang Stammler, Mittelalterliche Prosa in deutscher Sprache, in: Deutsche Philologie im Aufriß, hg. von Wolfgang Stammler, Bd. II, 2. überarbeitete Auflage, Berlin 1960, Sp. 749-1102, hier S. 1028.
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 292 [mit dieser Hs.]. [online]
  • Peter Kesting, 'Goldenes ABC', in: 2VL 3 (1981), Sp. 77-80 + 2VL 11 (2004), Sp. 544, hier Bd. 3, Sp. 79 und Bd. 11, Sp. 544.
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Georg Kloss und seine Handschriftensammlung, in: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 22 (1997), S. 1-47, hier S. 9 (Nr. 4540).
Archivbeschreibung ---
  Mai 2009