Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 84
Codex 367 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Blattgröße 162 x 116 mm
Entstehungszeit um 1527, vor 1532 (Petzet S. 149)
Abbildung
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Hemfort S. 110-113, 115f., 118 (Abb. 120-126, 129, 132-134), Tafel 10-12 (in Farbe)
Literatur
(Hinweis)
  • Erich Petzet, Die deutschen Pergament-Handschriften Nr. 1-200 der Staatsbibliothek in München (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,1), München 1920, S. 149-151. [online]
  • Wolfgang Hörmann, Bayerns Kirche im Mittelalter. Handschriften und Urkunden. Ausstellung veranstaltet von den Bayerischen Staatlichen Bibliotheken in Verbindung mit den Staatlichen Archiven Bayerns, Juni - Oktober 1960 (Bayerische Staatsbibliothek. Ausstellungskataloge 5), München 1960, S. 57 (Nr. 284).
  • Stephanus Axters, De zalige Heinrich Seuse in Nederlandse handschriften, in: Heinrich Seuse. Studien zum 600. Todestag, 1366-1966. Gesammelt und hg. von Ephrem M. Filthaut, Köln 1966, S. 343-396, hier S. 387.
  • Elisabeth Hemfort, Monastische Buchkunst zwischen Mittelalter und Renaissance. Illuminierte Handschriften der Zisterzienserabtei Altenberg und die Kölner Buchmalerei 1470-1550  (Veröffentlichungen des Altenberger Dom-Vereins 6), Bergisch Gladbach 2001, S. 109-122, 207f., Tafel 10-12.
  • Regina Cermann, Unter Druck? Buchmalerei im Wettstreit mit Reproduktionsmedien, in: Unter Druck. Mitteleuropäische Buchmalerei im 15. Jahrhundert, hg. von Jeffrey F. Hamburger und Maria Theisen (Buchmalerei des 15. Jahrhunderts in Mitteleuropa 15), Petersberg 2018, S. 262–271, hier S. 267 (Anm. 14); Abbildungsteil: Folie 14. [Abbildungsteil nur online]
Archivbeschreibung vorhanden
  Mitteilungen von Sine Nomine
Dezember 2018