Aufbewahrungsort München, Staatsbibl., Cgm 561
Codex 164 Blätter
Beschreibstoff Papier
Blattgröße 305 x 210 mm
Entstehungszeit 1501, Nachtrag 16. Jh. (Schneider S. 139)
Schreibsprache böhm. (Schneider S. 139)
Abbildung SW-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Cgm 501-690 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,4), Wiesbaden 1978, S. 139-142. [online]
  • Ulrich-Dieter Oppitz, Deutsche Rechtsbücher des Mittelalters, Bd. II: Beschreibung der Handschriften, Köln/Wien 1990, S. 695 (Nr. 1081).
  • Andreas Erhard, Untersuchungen zum Besitz- und Gebrauchsinteresse an deutschsprachigen Handschriften im 15. Jahrhundert nach den Beständen der Bayerischen Staatsbibliothek München, Diss. München 2009, München 2012, S. 132. [online]
  • Katalin Gönczi, Wieland Carls unter Mitarbeit von Inge Bily, Sächsisch-magdeburgisches Recht in Ungarn und Rumänien. Autonomie und Rechtstransfer im Donau- und Karpatenraum (Ivs saxonico-maidebvrgense in Oriente 3), Berlin/Boston 2013, S. 130 (Nr. 6.6).
  Mitteilungen von Sine Nomine
August 2014

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].