zurück zum Editionsbericht

Editionsvorhaben zu mittelalterlichen deutschen Texten

Projekt: Ein unedierter Bericht über die Feierlichkeiten anlässlich der Heirat Friedrichs III. mit Eleonore von Portugal 1451 in Lissabon


Die hier zurVerfügung gestellten Informationen gehen auf Angaben der Herausgeber zurück. Eine Gewähr kann die DTM-Arbeitsstelle nicht übernehmen.
Name 
(ggf. Adresse)
PD Dr. Martina Giese M.A.
Institut Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Geschichtswissenschaften, Mittelalterliche Geschichte
Email/Kontakt mailto:Martina.Giese@uni-duesseldorf.de
Homepage http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/geschichte/lehrstuehle/mittelalterliche-geschichte/personen/pd-dr-martina-giese-m-a/
gemeldet seit September 2012
Abschluß
Allg. Informationen
(Mitarbeiter etc.)

Status befindet sich im Stadium der Vorbereitung
Reihe
Projektbeschreibung In der Handschrift München, Bayerische Staatsbibliothek, Cgm 5482, ist ein kurzer anonymer deutschsprachiger Bericht über die Feierlichkeiten anlässlich der prokuratorischen Heirat Friedrichs III. mit Eleonore von Portugal 1451 in Lissabon enthalten. Dieser bislang in der Forschungsliteratur unbekannte Text soll in einer kritischen Edition zugänglich gemacht und inhaltlich ausgewertet werden. Besonderes Augenmerk ist dabei dem Vergleich mit der „Historia desponsationis et coronationis Friderici III et coniugis ipsius Eleonorae“ des Nicolaus Lanckmann de Valckenstein zu schenken, welcher als Hofkaplan Friedrichs III. die Brautwerbung durchführte sowie die Hochzeit in Lissabon und die Reise Eleonores zu Friedrich III. als Augenzeuge beschrieb.