zurück zum Editionsbericht

Editionsvorhaben zu mittelalterlichen deutschen Texten

Projekt: Johannes von Zazenhausen: Passionshistorie


Die hier zurVerfügung gestellten Informationen gehen auf Angaben der Herausgeber zurück. Eine Gewähr kann die DTM-Arbeitsstelle nicht übernehmen.
Name 
(ggf. Adresse)
Dr. Kristin Rheinwald
Institut Institut für Literaturwissenschaft, Abteilung Germanistische Mediävistik
Email/Kontakt mailto:kristin.rheinwald@ilw.uni-stuttgart.de
Homepage http://www.uni-stuttgart.de/germed/
gemeldet seit 2008
Abschluß 2017
Allg. Informationen
(Mitarbeiter etc.)

Status befindet sich im Stadium der Vorbereitung
Reihe
Projektbeschreibung Die mittelhochdeutsche Fassung des Passionstraktats aus der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts liegt in 12 verschiedenen Handschriften vor und ist bisher noch unediert. Auf der Grundlage der ältesten und des jüngsten Überlieferungsträgers, die je unterschiedliche Textgestaltungstypen repräsentieren, und unter Berücksichtigung weiterer Handschriften sowie der lateinischen Fassung des Traktats soll eine Edition erstellt werden, deren Gestaltung und mediale Formen noch nicht endgültig festgelegt sind.