Aufbewahrungsort Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 101
Codex 4 + 109 + 3 Blätter (mit eingebundenem Druck)
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1*r-4*v = leer
Bl. 1r-74v = 'Gesta Romanorum', dt. (Redaktion b) (H2), darin:
Bl. 58v-61r = 'Gydo und Thyrus'
Bl. 75r-109r = Niklas von Wyle: Übersetzung von Aeneas Silvius 'De duobus amantibus' (1. Transl.)
Bl. 109v, 109a*r-c*v = leer
Blattgröße 284 x 208 mm
Schriftraum 220 x 145 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 36-38
Besonderheiten Schreibernennung (Bl. 74v): per Johannem de Werdea
Entstehungszeit 1470 (vgl. Bl. 74v, Zimmermann S. 234)
Schreibsprache ostschwäb. mit bair. Formen (Zimmermann S. 234)
Schreibort Burgau (Schwaben) (vgl. Bl. 74v)
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 25 (Nr. 61). [MM online] [UB Heidelberg online]
  • Peter Hommers, Gesta Romanorum deutsch. Untersuchungen zur Überlieferung und Redaktionengliederung, Diss. München, Markdorf 1968, S. 21f.
  • Udo Gerdes, 'Gesta Romanorum', in: 2VL 3 (1981), Sp. 25-34 + 2VL 11 (2004), Sp. 526 + 2VL 11 (2004), S. XIV, hier Sp. 30.
  • Karin Zimmermann unter Mitwirkung von Sonja Glauch, Matthias Miller und Armin Schlechter, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1-181) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VI), Wiesbaden 2003, S. 234-236. [online]
  • Marburger Repertorium zur Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus. [online]
Archivbeschreibung Günther Jungbluth (1937) 11 Bll.
  Mitteilungen von Teresa Traupe
Teresa Reinhild Küppers, September 2019