zurück zum Editionsbericht

Editionsvorhaben zu mittelalterlichen deutschen Texten

Projekt: Gesta Romanorum, deutsch / Die Sieben weisen Meister


Die hier zurVerfügung gestellten Informationen gehen auf Angaben der Herausgeber zurück. Eine Gewähr kann die DTM-Arbeitsstelle nicht übernehmen.

Name 
(ggf. Adresse)
Marco Brösch

Institut Institut für Cusanus-Forschung in Trier
Domfreihof 3
54290 Trier
Email/Kontakt broesch@uni-trier.de

Homepage http://cusanus.uni-trier.de/index.php?id=21334
gemeldet seit Dezember 2005
Abschluß
Allg. Informationen
(Mitarbeiter etc.)
 
Status befindet sich im Stadium der Vorbereitung
Reihe Klausener Studien
Projektbeschreibung Textausgabe nach der Handschrift Hs. 1935/1432 4°, Bl. 51ra – 101ra aus der Stadtbibliothek Trier, die im 15. Jahrhundert im Augustiner Chorherrenkloster Eberhardsklausen (heute Klausen, Kreis Bernkastel/Wittlich) von Bruder Johann von Paderborn (1460-1529) angefertigt wurde. Die Handschrift gehört nach Peter Hommers „Gesta Romanorum deutsch. Untersuchungen zur Überlieferung und Redaktionsgliederung, Markdorf 1968 zur Gruppe IIIa  und enthält 47 Geschichten in der folgenden Anordnung: 16 Geschichten der ‚Sieben weisen Meister’ (‚SwM’), Geistliche Auslegungen der ersten 11 Geschichten der ‚SwM’ und 31 weitere Geschichten aus der ‚Gesta Romanorum’ mit Auslegung.