zurück zum Editionsbericht

Editionsvorhaben zu mittelalterlichen deutschen Texten

Projekt: Johannes Meyer OP, \"Buch der Reformacio Predigerordens\"


Die hier zurVerfügung gestellten Informationen gehen auf Angaben der Herausgeber zurück. Eine Gewähr kann die DTM-Arbeitsstelle nicht übernehmen.
Name 
(ggf. Adresse)
Dr. Christian Seebald
Institut Universität zu Köln, Institut für deutsche Sprache und Literatur I
Email/Kontakt mailto:cseebald@uni-koeln.de
Homepage
gemeldet seit Juni 2010
Abschluß
Allg. Informationen
(Mitarbeiter etc.)

Status befindet sich im Stadium der Vorbereitung
Reihe
Projektbeschreibung Johannes Meyers für die Ordens- und Kulturgeschichte des Spätmittelalters bedeutsames \"Buch der Reformacio Predigerordens\" liegt bislang vor in einer Ausgabe von Benedikt M. Reichert aus den Jahren 1908f., die auf dem St. Galler Cod. 1916 beruht und insbesondere die von Werner Fechter (1981) wiederentdeckte, für Textgeschichte und Textverständnis überaus relevante Nürnberger Handschrift (München, Cgm 8081) noch nicht kannte. Die Neuedition bezieht sämtliche heute bekannten Überlieferungszeugen ein und hat einen derzeitigen philologischen Standards entsprechenden kritischen Text zum Ziel, der den nicht durchweg verlässlichen Text der älteren Ausgabe ersetzen kann.