Aufbewahrungsort Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. VI, 82
Codex 300 Blätter (aus drei Teilen zusammengebunden: Bl. 1r-34v (Teil I), Bl. 35r-286v (Teil II), Bl. 287r-300v (Teil III))
Beschreibstoff Papier
Inhalt I
Bl. 1r-2r = 'Ain anefang in ewikeit'
Bl. 3rv = 'Veni creator spiritus' (Prosaübersetzung)
Bl. 3v-18v = 'Der Mandelkern' (2. Fassung)
Bl. 19v-20r = 'Die zwölf Räten Christi'
Bl. 20v = 'Te deum', dt.
Bl. 22r-23v = Johann von Neumarkt: Gebet
Bl. 24rv = 'Zwölf Früchte der Gnade Gottes'
Bl. 32v-33v = 'Von einem geistlichen Mai' 1 ('Wer nu wölle meyen gen in dieser lieben zeit')
Bl. 34v = leer

II
Bl. 36r-143r = Marquard von Lindau: 'Eucharistie-Traktat'
Bl. 143r-168r = (Ps.-)Augustinus: 'Speculum peccatoris', dt. (N2)
Bl. 168v-189r = 'Von menschlicher Hinfälligkeit' (N2)
Bl. 193r-284r = Gerard van Vliederhoven: 'Cordiale de IV novissimis', dt.

III
Bl. 287v-296r = Auslegung der 10 Gebote
Blattgröße 142 x 102 mm
Schriftraum I: 100-105 x 70 mm; II: 105-115 x 70-80 mm; III: 105 x 70
Spaltenzahl I, II, III: 1
Zeilenzahl I: 17-19; II: 15-21; III: 18-23
Besonderheiten I: Vorbesitzerin des Faszikels: Klara Nützlin (Schneider [1965] S. 222); lat. Schreibervers auf Bl. 34r; II: Schreibernennung auf Bl. 190r: Friedrich Delhem; Schenkung der Nürnberger Patrizierin Anna Schürstab, Frau des Konrad Imhoff, an das Katharinenkloster in Nürnberg (Bl. 35v) (Schneider [1983] S. 79); III: Schenkung aus dem Kloster Schönensteinbach (Schneider [1965] S. 223)
Entstehungszeit I, III: 1. Viertel 15. Jh. (Schneider [1965] S. 222); II: 1412 (Bl. 190r)
Schreibsprache I: nürnberg.; II: nürnberg. (Bl. 193r-284v: md.); III: nürnberg. mit alem. Einsprengseln (Schneider [1965] S. 222f)
Abbildung Farb-Abbildung im Internet [= Bl. 3rv]
Literatur
(in Auswahl)
  • Karin Schneider, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften. Beschreibung des Buchschmucks: Heinz Zirnbauer (Die Handschriften der Stadtbibliothek Nürnberg I), Wiesbaden 1965, S. 222-227. [online]
  • Marieluise Dusch, De veer utersten. Das Cordiale de quatuor novissimis von Gerhard von Vliederhoven in mittelniederdeutscher Überlieferung (Niederdeutsche Studien 20), Köln/Wien 1975, S. 67* (Nr. 214). [online]
  • R. F. M. Byrn, The Cordiale-Auszug. A study of Gerard van Vliederhoven's Cordiale de IV novissimis with particular reference to the High German versions (Ungedruckte Phil. Diss.), Leeds 1976, S. 177.
  • Karin Schneider, Die Bibliothek des Katharinenklosters in Nürnberg und die städtische Gesellschaft, in: Studien zum städtischen Bildungswesen des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit. Bericht über Kolloquien der Kommission zur Erforschung der Kultur des Spätmittelalters 1978 bis 1981, hg. von Bernd Moeller, Hans Patze und Karl Stackmann (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, phil.-hist. Klasse III,137), Göttingen 1983, S. 70-82, hier S. 79.
  • Karin Schneider, 'Von menschlicher Hinfälligkeit', in: 2VL 6 (1987), Sp. 398f., hier Sp. 398 (Nr. 1).
  • Gunhild Roth, Sündenspiegel im 15. Jahrhundert. Untersuchungen zum pseudo-augustinischen 'Speculum peccatoris' in deutscher Überlieferung (Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700, Bd. 12), Bern u.a. 1991, S. 96.
  • Judith Theben, Die mystische Lyrik des 14. und 15. Jahrhunderts. Untersuchungen - Texte - Repertorium (Kulturtopographie des alemannischen Raums 2), Berlin/New York 2010, bes. S. 46, 83f, 247, 423 und 511.
  • Berliner Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen. [online]
  • Dokumentierende Rekonstruktion der Bibliothek des Nürnberger Katharinenklosters. [online]
Archivbeschreibung ---
  ls, Januar 2019