Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2790
Codex XXI + 320 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bibelübersetzung: Genesis - Richter, Kap. 20
Blattgröße 295 x 200 mm
Schriftraum 220 x 136-138 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 34-38
Entstehungszeit 2. Viertel 15. Jh. (Menhardt S. 301); Ende 15. Jh. (Walther Sp. 316; Rost S. 329)
Schreibsprache bair.-österr. (Menhardt S. 301)
Literatur
(in Auswahl)
  • Tabulae codicum manu scriptorum praeter graecos et orientales in Bibliotheca Palatina Vindobonensi asservatorum, edidit Academia Caesarea Vindobonensis, Vol. II: Cod. 2001-3500, Wien 1868, S. 133. [online]
  • Wilhelm Walther, Die deutsche Bibelübersetzung des Mittelalters, 3 Teile, Braunschweig 1889-1892 (Nachdruck Nieuwkoop 1966), Sp. 291 und 316. [online]
  • Hans Rost, Die Bibel im Mittelalter. Beiträge zur Geschichte und Bibliographie der Bibel, Westheim bei Augsburg 1939, S. 329 (Nr. 34).
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 1 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1960, S. 301. [online]
  • Wolfgang Stammler, Mittelalterliche Prosa in deutscher Sprache, in: Deutsche Philologie im Aufriß, hg. von Wolfgang Stammler, Bd. II, 2. überarbeitete Auflage, Berlin 1960, Sp. 749-1102, hier Sp. 888.
  • Christine Wulf, Eine volkssprachige Laienbibel des 15. Jahrhunderts. Untersuchung und Teiledition der Handschrift Nürnberg, Stadtbibliothek, Ms. Solg. 16. 2° (MTU 98), München 1991, S. 5.
  • Franz Simmler, Biblische Textsorten. Ihre Merkmale und Traditionen von der Mitte des 15. bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts, in: Daphnis 33 (2004), S. 379-546, hier S. 385 (Nr. 14).
Archivbeschreibung vorhanden
  Christine Glaßner (Wien), Januar 2012