Aufbewahrungsort Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.2° 9
Codex 346 Blätter
Beschreibstoff Papier
Inhalt Bl. 1r-196v = 'Schwarzwälder Predigten' (Ag2)
Bl. 204r-318r = Marquard von Lindau: 'Dekalogerklärung'
Blattgröße 272 x 200 mm
Entstehungszeit 1442-1443 (Schneider S. 163)
Schreibsprache nordbair.-ostfrk. (Schneider S. 164)
Abbildung
  • Schiewer S. 127 [= Bl. 196v]
  • Hägele/Wüst S. 39 [= Bl. 319r (Ausschnitt in Farbe)]
Literatur
(Hinweis)
  • Nigel F. Palmer, Latein, Volkssprache, Mischsprache. Zum Sprachproblem bei Marquard von Lindau, mit einem Handschriftenverzeichnis der 'Dekalogerklärung' und des 'Auszugs der Kinder Israel', in: Spätmittelalterliche geistliche Literatur in der Nationalsprache, Bd. 1 (Analecta Cartusiana 106,1), Salzburg 1983, S. 70-110, hier S. 106.
  • Karin Schneider, Deutsche mittelalterliche Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg. Die Signaturengruppen Cod. I.3 und Cod. III.1 (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg II,1), Wiesbaden 1988, S. 163-166. [online]
  • Hans-Jochen Schiewer, 'Die Schwarzwälder Predigten'. Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte der Sonntags- und Heiligenpredigten. Mit einer Musteredition (MTU 105), Tübingen 1996, S. 124-129.
  • Günter Hägele und Gregor Wurst, novum opus ex veteri. Vom Judas-Evangelium zur Furtmeyr-Bibel. Biblische und apokryphe Handschriften aus Spätantike und Mittelalter. Mit einem Beitrag von Markus Stein, Katalog zur Ausstellung in der Universitätsbibliothek Augsburg 13. Januar bis 30. April 2010, Augsburg 2010, S. 38-40 (Nr. 9).
Archivbeschreibung vorhanden
  Februar 2010