Aufbewahrungsort [a] Los Angeles, University of California, Charles E. Young Research Libr., MS 170/112
Fragment 1 Längsstreifen (aus dem gleichen Blatt wie [c])
Aufbewahrungsort [b] München, Staatsbibl., Cgm 8797
[früher Privatbesitz Apel, Ermlitz; davor Privatbesitz Carl Förster'sche Kunstauction, München, Nr. 1883/2815a]
Fragment 2 Doppelblätter
Aufbewahrungsort [c] Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Hs. 27744
Fragment Außenspalte eines Blattes (aus dem gleichen Blatt wie [a])
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'König Rother' (L, E, N [B])
Blattgröße 210 x 155 mm
Schriftraum ca. 175 x 120 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 28
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit Ende 13. Jh. (Schneider Textband S. 234)
Schreibsprache bair. (Klein S. 132)
Abbildung
Literatur
  • Eberhard Gottlieb Graff, Bruchstücke, in: Diutiska II (1827; Nachdruck Hildesheim/New York 1970), S. 373-382, hier S. 376-378 (Nr. 5) (mit Abdruck von [c]). [online]
  • Anton Edzardi, Zur Textkritik des Rother, in: Germania 20 (1875), S. 403-421, hier S. 419-421 (mit Korrekturen zu Graffs Abdruck). [online]
  • Catalog der Bibliothek des ehem. Carthäuserklosters Buxheim aus dem Besitze seiner Erlaucht des Herrn Hugo Grafen von Waldbott-Bassenheim. XXX. Carl Förster'sche Kunstauction, Abteilung II: Bibliotheca Buxiana, München 1883, S. 151 (Nr. 2815a). [online]
  • Karl von Bahder, Zum König Rother, in: Germania 29 (1884), S. 229-243 (mit Abdruck von [b]). [online]
  • Theodor Frings und Joachim Kuhnt (Hg.), König Rother (Rheinische Beiträge und Hülfsbücher zur germanischen Philologie und Volkskunde 3), Bonn/Leipzig 1922, S. 1*-8*.
  • Jan de Vries (Hg.), Rother (Germanische Bibliothek II,13), Heidelberg 1922, S. XIV.
  • Lotte Kurras, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften, Erster Teil: Die literarischen und religiösen Handschriften. Anhang: Die Hardenbergschen Fragmente (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg 1,1), Wiesbaden 1974, S. 100. [online]
  • Karin Schneider, Gotische Schriften in deutscher Sprache, I. Vom späten 12. Jahrhundert bis um 1300, Text- und Tafelband, Wiesbaden 1987, Textband S. 233f., Anm. 117 (mit falscher Signatur).
  • Thomas Klein, Ermittlung, Darstellung und Deutung von Verbreitungstypen in der Handschriftenüberlieferung mittelhochdeutscher Epik, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 110-167, hier S. 132.
  • Nigel F. Palmer, A Fragment of 'König Rother' in the Charles E. Young Research Library in Los Angeles, in: Mittelhochdeutsch. Beiträge zur Überlieferung, Sprache und Literatur. Festschrift für Kurt Gärtner zum 75. Geburtstag, hg. von Ralf Plate und Martin Schubert in Zusammenarbeit mit Michael Embach, Martin Przybilski und Michael Trauth, Berlin 2011, S. 22-41 (mit Abdruck von [a]).
  • München. Repertorium der deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek, Bd. 8: Cgm 7386-9425 [BSB Cbm Cat. 55(8 = Codices germanici. Neue Reihe, d.h. nach dem Erscheinen des gedruckten Cataloges (1866) erworbene oder nachträglich zur Aufstellung gebrachte deutsche Handschriften. Nr. 7386-9425 (handschriftl.)], S. 240. [online]
  • UCLA Digital Collections Homepage, [online]
Archivbeschreibung [a], [b] ---
[c] K. Eckardt (1927) 3 Bll.
  Mitteilungen von Klaus Graf, Nigel F. Palmer, Christine Putzo
September 2017