Aufbewahrungsort [a] Los Angeles, University of California, Charles E. Young Research Libr., MS 170/112
Fragment 1 Längsstreifen (aus dem gleichen Blatt wie [c])
Aufbewahrungsort [b] München, Staatsbibl., Cgm 8797
[früher Privatbesitz Apel, Ermlitz; davor Privatbesitz Carl Förster'sche Kunstauction, München, Nr. 1883/2815a]
Fragment 2 Doppelblätter
Aufbewahrungsort [c] Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Hs. 27744
Fragment Außenspalte eines Blattes (aus dem gleichen Blatt wie [a])
Beschreibstoff Pergament
Inhalt 'König Rother' (L, E, N [B])
Blattgröße 210 x 155 mm
Schriftraum ca. 175 x 120 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl 28
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit Ende 13. Jh. (Schneider Textband S. 234)
Schreibsprache bair. (Klein S. 132)
Abbildung
Literatur
  • Eberhard Gottlieb Graff, Bruchstücke, in: Diutiska II (1827; Nachdruck Hildesheim/New York 1970), S. 373-382, hier S. 376-378 (Nr. 5) (mit Abdruck von [c]). [online]
  • Anton Edzardi, Zur Textkritik des Rother, in: Germania 20 (1875), S. 403-421, hier S. 419-421 (mit Korrekturen zu Graffs Abdruck). [online]
  • Catalog der Bibliothek des ehem. Carthäuserklosters Buxheim aus dem Besitze seiner Erlaucht des Herrn Hugo Grafen von Waldbott-Bassenheim. XXX. Carl Förster'sche Kunstauction, Abteilung II: Bibliotheca Buxiana, München 1883, S. 151 (Nr. 2815a). [online]
  • Karl von Bahder, Zum König Rother, in: Germania 29 (1884), S. 229-243 (mit Abdruck von [b]). [online]
  • Theodor Frings und Joachim Kuhnt (Hg.), König Rother (Rheinische Beiträge und Hülfsbücher zur germanischen Philologie und Volkskunde 3), Bonn/Leipzig 1922, S. 1*-8*.
  • Jan de Vries (Hg.), Rother (Germanische Bibliothek II,13), Heidelberg 1922, S. XIV.
  • Lotte Kurras, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften, Erster Teil: Die literarischen und religiösen Handschriften. Anhang: Die Hardenbergschen Fragmente (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg 1,1), Wiesbaden 1974, S. 100. [online]
  • Karin Schneider, Gotische Schriften in deutscher Sprache, I. Vom späten 12. Jahrhundert bis um 1300, Text- und Tafelband, Wiesbaden 1987, Textband S. 233f., Anm. 117 (mit falscher Signatur).
  • Thomas Klein, Ermittlung, Darstellung und Deutung von Verbreitungstypen in der Handschriftenüberlieferung mittelhochdeutscher Epik, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 110-167, hier S. 132.
  • Nigel F. Palmer, A Fragment of 'König Rother' in the Charles E. Young Research Library in Los Angeles, in: Mittelhochdeutsch. Beiträge zur Überlieferung, Sprache und Literatur. Festschrift für Kurt Gärtner zum 75. Geburtstag, hg. von Ralf Plate und Martin Schubert, Berlin 2011, S. 22-41 (mit Abdruck von [a]).
  • München. Repertorium der deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek, Bd. 8: Cgm 7386-9425 [BSB Cbm Cat. 55(8 = Codices germanici. Neue Reihe, d.h. nach dem Erscheinen des gedruckten Cataloges (1866) erworbene oder nachträglich zur Aufstellung gebrachte deutsche Handschriften. Nr. 7386-9425 (handschriftl.)], S. 240. [online]
  • UCLA Digital Collections Homepage, [online]
Archivbeschreibung [a], [b] ---
[c] K. Eckardt (1927) 3 Bll.
  Mitteilungen von Klaus Graf, Nigel F. Palmer, Christine Putzo
September 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].