Aufbewahrungsort Berlin, Staatsbibl., mgf 748, Bl. 5-6
Fragment 1 Blatt + 1 Doppelblatt, oben jeweils um ca. ein Drittel beschnitten
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Rudolf von Ems: 'Weltchronik'
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl <44>
Versgestaltung Verse abgesetzt
Entstehungszeit 14. Jh. (Degering S. 102)
Abbildung ---
Literatur
(Hinweis)
  • Heinrich Hoffmann, Bruchstücke mittelhochdeutscher Gedichte, in: Altdeutsche Blätter 1 (1836; Nachdruck Hildesheim/New York 1978), S. 238-250, hier S. 246-250 (Nr. II) (mit Teilabdruck, teils in falscher Reihenfolge). [online]
  • Bibliotheca Hoffmanni Fallerslebensis, Leipzig 1846, S. 30 (Nr. XX.14). [online]
  • Gustav Ehrismann (Hg.), Rudolfs von Ems Weltchronik. Aus der Wernigeroder Handschrift (Deutsche Texte des Mittelalters 20), Berlin 1915 (Nachdruck Dublin/Zürich 1967), S. VI (Nr. 1). [online]
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek I. Die Handschriften in Folioformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VII), Leipzig 1925 (Nachdruck Graz 1970), S. 102. [online]
  • Dorothea Klein, Heinrich von München und die Tradition der gereimten deutschen Weltchronistik, in: Studien zur 'Weltchronik' Heinrichs von München, Bd. 1: Überlieferung, Forschungsbericht, Untersuchungen, Texte, hg. von Horst Brunner, Redaktion: Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 29), Wiesbaden 1998, S. 1-112, hier S. 76 (Nr. 13).
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Sine Nomine
November 2015