Aufbewahrungsort Melk, Stiftsbibl., Cod. 55 (178; D 15)
Codex 368 Seiten
Beschreibstoff Papier
Inhalt Teil I:
S. 1-281 = Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit'
S. 282-283 = 'Ave maris stella', dt.
S. 284-287 = 'Lauda Sion salvatorem', dt.
S. 287-289 = 'Ave praeclara maris stella', dt.
S. 290-294 = David von Augsburg: 'De exterioris et interioris hominis compositione', dt. (Buch I, Teil 1, Kap. 20)
S. 294-296 = Passionsgebet
S. 296 = Mariengebet
S. 297-298 = Meßgebet 'Trina oratio', dt.
S. 298 = Psalm 50, dt.
Teil II:
S. 299-346 = Passionen der vier Evangelien für die Karwoche
Teil III:
S. 347-368 = (Ps.-)Anselm von Canterbury: 'Interrogatio Sancti Anselmi de Passione Domini', dt.
Blattgröße 217 x 145 mm
Schriftraum Teil I: 140 x 95 mm
Teil II: 175 x 100 mm
Teil III: 150 x 90 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl Teil I: 21-22
Teil II: 20-27
Teil III: 26-32
Entstehungszeit 1. Hälfte 15. Jh.
Abbildung Farb-Abbildung des Codex
Literatur
  • [Vinzenz Staufer], Catalogus codicum manu scriptorum, qui in bibliotheca monasterii Mellicensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Melk 1889, S. 258f. [online]
  • Karl Bihlmeyer (Hg.), Heinrich Seuse, Deutsche Schriften, Stuttgart 1907 (Nachdruck Frankfurt a.M. 1961), S. 15*. [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 178 (Nr. 428).
  • Walther Lipphardt, 'Ave maris stella' (deutsch), in: 2VL 1 (1978), Sp. 565-568 + 2VL 11 (2004), Sp. 193 + 2VL 11 (2004), S. XIII, hier Bd. 1, Sp. 567.
  • Georg Steer, Anselm von Canterbury, in: 2VL 1 (1978), Sp. 375-381 + 2VL 11 (2004), Sp. 118f., hier Bd. 1, Sp. 379.
  • Franz Viktor Spechtler, 'Lauda Sion salvatorem' (deutsch), in: 2VL 5 (1985), Sp. 613f., hier Sp. 614.
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 436f. (M 83).
  • Freimut Löser, Meister Eckhart in Melk. Studien zum Redaktor Lienhart Peuger. Mit einer Edition des Traktats 'Von der sel wirdichait vnd aigenschafft' (Texte und Textgeschichte 48), Tübingen 1999, S. 104.
  • Christine Glaßner, Katalog der deutschen Handschriften des 15. und 16. Jahrhunderts des Benediktinerstiftes Melk. Katalogband (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 492; Veröffentlichungen zum Schrift- und Buchwesen des Mittelalters III,3), Wien 2016, S. 87-89.
  • Antje Willing, Heinrich Seuse in Melk, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 139 (2017), S. 243-267.
Archivbeschreibung ---
  Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Christine Glaßner, Juli 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].