Aufbewahrungsort Stuttgart, Hauptstaatsarchiv, Bestand J 1 Nr. 206
Codex 172 Blätter
Inhalt Bl. 128r-136v = 'Die Niklashauser Fahrt'
Bl. 146r-147v = Hans Andree: Pestregimen (E)
Blattgröße 235 x 160 mm
Entstehungszeit um 1480 (Arnold S. 252); 1472-1500 (Klein S. 236)
Schreibort Bebenhausen
Literatur
(Hinweis)
  • Bernhard D. Haage, Das gereimte Pestregimen des Cod. Sang. 1164 und seine Sippe. Metamorphosen eines Pestgedichtes (Würzburger medizinhistorische Forschungen 8), Pattensen 1977, S. 101f.
  • Klaus Arnold, Niklashausen 1476. Quellen und Untersuchungen zur sozialreligiösen Bewegung des Hans Behem und zur Agrarstruktur eines spätmittelalterlichen Dorfes (Saecula spiritalia 3), Baden-Baden 1980, S. 252.
  • Michael Klein, Die Handschriften der Sammlung J 1 im Hauptstaatsarchiv Stuttgart (Die Handschriften der Staatsarchive in Baden-Württemberg 1), Wiesbaden 1980, S. 236-239.
  • Bernhard D. Haage, Zur Überlieferung eines altdeutschen Pestgedichts, in: gelêrter der arzenîe, ouch apotêker. Beiträge zur Wissenschaftsgeschichte. Festschrift zum 70. Geburtstag von Willem F. Daems, hg. von Gundolf Keil (Würzburger medizinhistorische Forschungen 24), Pattensen 1982, S. 323-335, hier S. 324.
  • Michael Klein, Die Handschriften der Sammlung J 1 im Hauptstaatsarchiv Stuttgart. Nachträge und Verbesserungen zu Bd. 1 (Die Handschriften der Staatsarchive in Baden-Württemberg 1 - Nachtrag), Wiesbaden 1987, S. 570f.
  • Eberhard Gohl, Handschriften, Drucke und Einbände aus Bebenhausen. Beiträge zum Druck- und Bibliothekswesen einer südwestdeutschen Zisterzienserabtei im späten Mittelalter und in der beginnenden Neuzeit, in: Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte 49 (1990), S. 143-167, hier S. 162.
  • Robert Zagolla, Die "Bebenhäuser Annalen". Textkritische Untersuchung und Neuedition (Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte 2), Leinfelden-Echterdingen 2002, S. 47.
Archivbeschreibung ---
  Klaus Graf, Dezember 2009