Aufbewahrungsort Basel, Universitätsbibl., Cod. B IV 20
Codex 110 + II Blätter
Beschreibstoff Pergament
Inhalt Bl. 109r = 'Johannesminne'
Bl. 109rb = Susannasegen lat.-dt.
Blattgröße 300 x 205-210 mm
Schriftraum 215 x 145-150 mm
Spaltenzahl 2
Zeilenzahl ca. 60
Versgestaltung nicht abgesetzt
Entstehungszeit Anfang 14. Jh, um 1400, 15. Jh. (Meyer/Burckhardt S. 368)
Schreibsprache alem. (Kesting S. 834)
Literatur
(Hinweis)
  • Gustav Meyer und Max Burckhardt, Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Basel. Beschreibendes Verzeichnis, Abteilung B: Theologische Pergamenthandschriften, Bd. 1: Signaturen B I 1 - B VIII 10, Basel 1960, S. 368-373. [online]
  • Wolfram D. Sexauer, Frühneuhochdeutsche Schriften in Kartäuserbibliotheken. Untersuchungen zur Pflege der volkssprachlichen Literatur in Kartäuserklöstern des oberdeutschen Raums bis zum Einsetzen der Reformation (Europäische Hochschulschriften I,247), Frankfurt a.M. u.a. 1978, S. 151.
  • Peter Kesting, 'Johannisminne', in: 2VL 4 (1983), Sp. 833-835 + 2VL 11 (2004), Sp. 807, hier Sp. 834.
Archivbeschreibung Gustav Binz (1906) 6 Bll.
  Rebecca Wenzelmann, Juli 2013